Feedback

Die gute Tat!

Vorraussichtliche Lesezeit: 2 min
Bisher 271x gelesen

Erfolgs- und Spendenergebnisse 3. und 4. Quartal 2016!

Der Erfolg:

Erst im Spätsommer 2016 gestartet, erfreut sich Ansporner inzwischen bereits über 70 angelegter Vorhaben, 277 absolvierter Trainings und 862 nicht gerauchter Zigaretten! Darauf sind wir stolz und finden es toll, dass ihr es toll findet!

Nachdem wir im Zuge unseres ersten Updates den Spendenzeitraum um ein Quartal verlängert haben, möchten wir euch heute die Spendenergebnisse des 3. und 4. Quartals 2016 berichten. Folgende wunderbaren Projekte waren dabei:

 

Das Projekt „Kisiko – Kinder sind kompetent“ des Caritasverbandes Mannheim e. V. hilft Kindern, deren Eltern suchtkrank sind. Die Kinder werden unterstützt, indem ihr Selbstwertgefühl gestärkt wird, um zu verhindern, dass sie später selbst ihre Sorgen mit Suchtmitteln lösen.

 

Das Projekt „Hilfe für Familien im Kriegsgebiet der UNO-Flüchtlingshilfe e. V. hilft kriegsbetroffenen Menschen in Syrien mit Lebensmitteln und medizinischer Versorgung. Weiter werden mit den Spenden etwaige Bildungsmöglichkeiten und Ausbildungen der sich im Exil befindenden Bevölkerung ermöglicht.

 

Die Deutsche Umwelthilfe e. V. setzt sich mit ihrem Projekt „Wildnis in Deutschland fördern“ dafür ein, dass der Natur mit ihrer vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt wieder Räume geschaffen werden, sich zu erholen, auszubreiten und ungestört entwickeln zu können.

Das Ergebnis:

Insgesamt wurden 71 Prozent geldwerte Vorhaben angelegt, wobei auf regelmäßige Vorhaben fast gleich häufig Geld gesetzt wurde, wie auf einmalige Vorhaben:

Dagegen finden sich bei einmaligen Vorhaben deutlich höhere Geldeinsätze:

Doch wie schaut’s mit den Spenden nun aus? Hierzu noch einmal das Abstimmungsergebnis der abstimmungsberechtigten Nutzer des 3. und 4. Quartals 2016:*

Verloren wurden rund 370 Euro, sodass nach Abzug von 19 Prozent Abwicklungs- und Transaktionskosten sowie 16 Prozent zur Inbetriebhaltung und Verbesserung von Ansporner 240 Euro als Spendengesamtbetrag zusammengekommen sind, der sich folgendermaßen aufteilt:

Und was sagt man da?

Danke!

Danke für euren Einsatz, danke für euer Vertrauen! Trotz des noch jungen Alters unserer Plattform, konnten wir ein kleines Spendensümmchen zusammenbekommen. Dieses überweisen wir nach Einzug der Spendenbeträge am 10.02.2017 an die Hilfsorganisationen.

Ansporner funktioniert, das habt ihr gezeigt! Hippie Hippie Yeah, Hippie Yeah! Und nun weiter im alltäglichen Kampf gegen den inneren Schweinehund!

Euer Ansporner-Team

PS: Was habt ihr euch für das 1. Quartal 2017 vorgenommen? Schreibt es in die Kommentare, wir sind gespannt!


* Ein Nutzer, eine Stimme. Stimmberechtigt sind alle Nutzer, die ein laufendes Vorhaben mit Geldeinsatz haben.