Feedback

Motivation zum Abnehmen – So findest du die Motivation, deine Traumfigur endlich anzugehen

Vorraussichtliche Lesezeit: 4 min
Bisher 240x gelesen

Abzunehmen ist wohl der Wunsch vieler. Doch warum schaffen es dann eigentlich nicht alle? Ganz klar: oft fehlt die Motivation damit anzufangen oder eine bereits begonnene Diät durchzuhalten.

Wir zeigen dir, mit welchen Tipps du die richtige Motivation findest, um dein Vorhaben aktiv anzugehen und so die besten Erfolge für dich verbuchen kannst.

Allgemeine Tipps zur Selbstmotivation

Ganz gleich, welches Ziel du dir selbst vorgenommen hast, ohne die richtige Motivation wirst du es kaum erreichen. Das gilt sowohl für das Gewicht verlieren, regelmäßig trainieren, rauchfrei werden oder jedes andere deiner vorhaben.

Hier ein paar grundlegende Anregungen, mit denen du dich selbst auf deine Ziele motivieren kannst:

Suche dir ein Ziel, welches dich wirklich bewegt.

Formuliere dein Ziel richtig, am besten nach der SMART-Formel.

Frage dich immer nach deinem persönlichen „WARUM?“ – wie lebt es sich, wenn du dein Ziel erreicht hast?

Suche dir Gleichgesinnte. So könnt ihr gemeinsam an euren Zielen arbeiten und euch gegenseitig unterstützen.

Musik und auch Motivationssprüche. Zitate können dir helfen, dich selbst zu motivieren.

Die 7 besten Tipps für deine Motivation zum Abnehmen

Wer abnehmen will, kann dafür unterschiedliche Gründe haben. Seien es Gesundheitliche, Ästhetische oder einfach nur, dass man sich selbst wieder wohlfühlen möchte.

Tipp 1: Setze dir realistische Ziele

Sicherlich müssen Ziele anspruchsvoll sein, damit man sie überhaupt erst angeht. Gleichzeitig aber sollten Ziele auch realistisch sein, denn zu hoch gesteckte Ziele in zu kurzer Zeit lassen einen aber schnell verzweifeln und wirken eher demotivierend.

Insbesondere dann, wenn die gewünschten Ergebnisse ausbleiben, kommt es schnell zu Versagensängsten, die nur genau das Gegenteil bewirken. Daher beginne von Anfang an dein Abnehm-Ziel realistisch einzuschätzen, vor allem im Hinblick auf deine dafür verfügbare Zeit.

Tipp 2: Mit Spaß geht alles einfacher

Ja, auch abnehmen kann Spaß machen. Sicherlich ist es ein schwerer Weg, sich leichter fühlen zu wollen. Doch wenn du die ganze Zeit darüber nachdenkst, wie schwer es werden wird, wirst du wahrscheinlich nie anfangen.

Suche dir also Dinge, die dir Spaß machen und gleichzeitig dich bei deiner Zielerreichung unterstützen. Sich selbst dabei Stress auszusetzen ist dahingehend eher kontraproduktiv. So solltest du auch nicht unbedingt jeden Tag auf die Waage gehen. Einmal pro Woche ist völlig ausreichend, um deinen Fortschritt messen zu können.

Tipp 3: Nutze mehr Bewegung im Alltag

Bewegung und Sport gehören zu den Grundpfeilern des Abnehmens. Dabei muss es nicht unbedingt immer gleich das Fitnessstudio um die Ecke sein. Du kannst mehr Bewegung auch einfach und unkompliziert in deinen Alltag einbauen, zum Beispiel durch:

Fahrrad statt Auto für den Arbeitsweg

Treppe statt Aufzug

Laufen statt Bus oder Taxi für die letzten Meter

Tägliche Spaziergänge.

Wenn du nur ein paar dieser Dinge in deinem Leben änderst, steigerst du automatisch deinen Energieumsatz und verbrennst Kalorien. Außerdem bist du dabei an der frischen Luft, was zusätzliche Glückshormone im Körper aktiviert und so deine Motivation steigern kann.

Tipp 4: Schaffe dir ein Belohnungssystem

Wer Gewicht verlieren will, der hat oftmals einen langen und anstrengenden Weg vor sich. Dieser ist geebnet von Entbehrungen und Zurückhaltung in vielerlei Hinsicht. Um dabei nicht völlig in Frustration zu verfallen, solltest du dir ein eigenes Belohnungssystem aufbauen.

Immer wenn du einen selbst gesetzten Meilenstein erreicht hast, belohnst du dich selbst. Dass das nicht unbedingt mit einer gehaltvollen Sahnetorte sein muss, sollte klar sein. Oft genügt schon ein Shoppingtag, an dem du dir neue Lieblingsklamotten in deiner neu erreichten Konfektionsgröße gönnst.

abnehmen motivation

Tipp 5: Du musst nicht weniger essen

Neueste Untersuchungen im Ernährungsbereich kommen zu dem Schluss, dass nach einer Essenspause von rund vier Stunden die Fettverbrennung im Körper erst richtig loslegt. Du musst also gar nicht unbedingt weniger essen oder auf deine Lieblingsspeisen gänzlich verzichten – iss einfach weniger häufig am Tag.

Oft sind es nämlich die kleinen Zwischenmahlzeiten, die sich auf unseren Hüften niederschlagen. Wenn dich doch mal der kleine Hunger zwischendurch packt, so ist es ratsam, einfach ein großes Glas Wasser dagegen zu trinken, oder einen Tee. Das stillt das Hungergefühl ebenso und lässt dich bis zur nächsten geplanten Hauptmahlzeit durchhalten.

Tipp 6: Kein schlechtes Gewissen beim Sündigen

Wenn du den Plan zur Erreichung deines Ziels konsequent verfolgst, wirst du immer wieder kleine Erfolge sehen. Dann ist es auch nicht schlimm, wenn du zwischendurch mal ein wenig sündigst.

Gräme dich nicht dafür, sollte dich doch mal der Heißhunger auf deine Lieblingsschokolade gepackt haben. Wenn du dir aus so etwas ein schlechtes Gewissen einredest oder dich eventuell sogar dafür schämst, wird dich das eher lähmen und daran hindern wieder aktiv deinen Abnehmplan zu verfolgen.

Tipp 7: Suche dir Verbündete

Gemeinsam sind wir stärker als allein! Erzähle daher ruhig deinem Partner / deiner Partnerin oder deinem besten Freund /bester Freundin von deinem Vorhaben. Sie werden dich sicherlich unterstützen und dich zusätzlich motivieren.

Außerdem kannst du diesen Menschen deine ersten Erfolge zeigen und dir ein ehrliches Feedback einholen. Das steigert zusätzlich die Motivation und lässt dich auch bei längeren Durststrecken durchhalten.

Fazit zur Motivation zum Abnehmen

Zusätzlich zu deinen eben angesprochenen Verbündeten findest du auch in unserer Community zahlreiche Ansporner, die dich auf deinem Weg begleiten und unterstützen werden. Denn alleine abzunehmen ist wirklich ein schwerer Weg. Registriere dich einfach kostenlos und du wirst sehen, wie gut wir dich unterstützen können.

Darüber hinaus stehen dir auch unsere Social Media Gruppen offen, in denen du ebenfalls Gleichgesinnte für die unterschiedlichsten Ziele finden kannst:

Du hast weitere Fragen zur Motivation zum Abnehmen? Oder hast du selbst noch weitere Tipps, die wir noch nicht genannt haben? Berichte uns darüber gerne in einem Kommentar unterhalb dieses Beitrags!