Feedback

Mit diesen Tipps kannst du deine Diät durchhalten

Vorraussichtliche Lesezeit: 4 min
Bisher 302x gelesen

Laut einer Studie aus dem Jahr 2008 gaben 82 % der Befragten an, innerhalb der letzten 2 Jahre eine Diät gemacht zu haben. Wie viele davon ihre Diät auch wirklich durchgehalten haben, hat die Studie nicht untersucht.

Doch wahrscheinlich kennst du es aus eigener Erfahrung oder aus Erzählungen im Bekanntenkreis: der Großteil derer, die eine Diät beginnen, halten diese nicht bis zum Ende durch. Doch woran liegt das? Und welche Tricks helfen dir, bei der nächsten Diät durchzuhalten?

Darum halten die meisten Menschen eine Diät nicht durch

Die Fähigkeit, eine begonnene Diät durchzuhalten, beginnt schon vor Beginn der Diät in deinem Kopf. Die Einstellung, mit der du an die Diät rangehst, legt den Grundstein dafür, dass du diese auch beendest.

Für viele ist eine Diät ein notwendiges Übel, auf welches sie sich notgedrungen einlassen. Viele Menschen assoziieren bei dem Wort Diät folgende Glaubenssätze und Erwartungen:

  • Während einer Diät muss man auf alles Schöne verzichten.
  • Eine Diät ist harte Arbeit.
  • Eine Diät macht keinen Spaß.
  • Während einer Diät muss man ständig aufpassen, was man isst.

Ganz ehrlich: Mit diesen Einstellungen ist die Diät schon vor dem Beginn so gut wie zum Scheitern verurteilt. Eine der wichtigsten Grundregeln für eine Diät ist daher:

Beginne deine Diät mit Spaß und behalte diesen bei!

Anstatt an die negativen Aspekte, die du mit einer Diät verbindest, zu denken, bekräftige die positiven Gedanken. Denke daran, wie du dich fühlst, wenn du dein Traumgewicht erreicht hast!

Die 5 besten Tipps, mit denen du deine Diät durchhältst

Viele Diätwillige haben das Problem, dass eine begonnene Diät nicht durchgehalten werden kann. Wenn es dir auch so geht, bist du also nicht allein. Mithilfe unserer folgenden Tipps fällt es dir zukünftig leichter, deine Diät durchzuhalten. So kannst du erfolgreich Gewicht verlieren.

Tipp 1: Diät bedeutet nicht hungern

Du denkst, dass Diäten immer mit hungern verbunden sind? Kein Wunder, dass du deine Diäten nicht durchhalten kannst. Wenn du während der Diät zu wenig Nährstoffe aufnimmst, fängt dein Körper irgendwann an zu rebellieren.

Neben körperlichen Mangelerscheinungen verschlechtert sich dadurch auch deine Stimmung und du wirst früher oder später keine Lust mehr auf die Diät haben. Der Abbruch der Diät ist damit vorprogrammiert.

Achte daher bei der Auswahl deiner nächsten Diät darauf, dass du ein Ernährungskonzept auswählst, bei dem die ausreichende Nährstoffzufuhr gesichert ist. Mit viel Obst und Gemüse, sowie Vollkornprodukten und magerem Fleisch oder Fisch kannst du deinen Bedarf an hochwertigen Kohlenhydraten, Vitaminen, Proteinen und weiteren wichtigen Nährstoffen decken.

Tipp 2: Regelmäßiges Wiegen – aber nicht zu oft

Um regelmäßig über den Stand deiner Diät informiert zu sein, ist es wichtig, dass du auch regelmäßig deine Erfolge kontrollierst. 1- bis 2-mal pro Woche auf die Waage zu steigen, am besten immer zur selben Uhrzeit, ist dabei ausreichend. So hast du immer einen aktuellen Stand.

Vermeiden solltest du dagegen das tägliche oder gar mehrmals tägliche Wiegen. Da unser Körpergewicht während des Tagesverlaufs schwankt, können die Ergebnisse durchaus unterschiedlich ausfallen. So kann es schnell vorkommen, dass die schwankenden Ergebnisse schnell demotivierend wirken können.

Tipp 3: Beseitige alles, was dich schwach werden lassen kann

Der vollgefüllte Naschschrank ist während einer Diät natürlich tabu! Du willst ja nicht deine hart erkämpften Ergebnisse gleich wieder zunichtemachen. Um erst gar keine Gelegenheit für die kleinen Naschereien zwischendurch zu bieten, ist es am besten, wenn du diese Naschereien von vornherein aus deinen vier Wänden verbannst.

Vor dem Beginn deiner Diät kannst du also sämtliche Naschereien an Freunde oder Nachbarn verschenken oder an Bedürftige spenden. So tust du gleichzeitig etwas Gutes und hast während deiner Diät keine Gelegenheit schwach zu werden.

Tipp 4: Eiweiß ist dein Diät-Freund

Wie schon gesagt, muss dein Körper auch während einer Diät genügend Nährstoffe bekommen. Eiweiß ist dabei besonders wichtig. Zum einen halten Speisen, die viel Eiweiß enthalten, länger satt. Zum anderen benötigt der menschliche Körper Eiweiß, um den Muskelaufbau und -erhalt zu gewährleisten.

Verzichtest du also auf Eiweiß während der Diät, so wird Muskelmasse abgebaut. Das wiederum reduziert deinen Energieumsatz, wodurch weniger Kalorien verbraucht werden. Der Erhalt deiner Muskelmasse ist also während einer Diät besonders wichtig, um die aufgenommenen Kalorien zu verbrauchen.

Tipp 5: Die Kraft der Gemeinschaft

Gemeinsam ist alles leichter – auch eine Diät. Suche dir am besten Gleichgesinnte, die ebenfalls Gewicht verlieren möchten. So könnt ihr gemeinsam eure Diät durchziehen und euch auch gegenseitig unterstützen und motivieren.

Selbst wenn du niemanden findest, der mit dir eine Diät durchziehen will, erzähle deinen Freunden und Bekannten von deinem Vorhaben. Auch ohne selbst mitzumachen, können sie dich mit aufmunternden und motivierenden Worten unterstützen.

Übrigens: Das Gleiche gilt auch, wenn du andere Ziele verfolgst, wie zum Beispiel rauchfrei werden oder regelmäßig trainieren.

gewicht verlieren

 

Fazit zum Durchhalten deiner Diät

Diäten durchzuhalten ist nicht immer einfach. Neben unseren Tipps können dir auch zusätzliche Ansporner helfen. Neben der richtigen Zielsetzung und Motivation ist eine funktionierende Gemeinschaft hilfreich, um deine Diät durchzuhalten.

Gleichgesinnte zum Austausch und für die gegenseitige Unterstützung findest du beispielsweise in unseren Social Media Gruppen für die unterschiedlichsten Ziele:

Natürlich interessiert uns auch, wie du es schaffst, deine Diät durchzuhalten. Berichte uns gerne von deinen Erfahrungen und eventuellen zusätzlichen Tipps in den Kommentaren!