Feedback

Weidefeld-Projekt

Vorraussichtliche Lesezeit: 2 min
Bisher 291x gelesen

logo deutscher tierschutzbund gross

Tier-, Natur- und Jugendzentrum Weidefeld

In Kappeln an der Schlei in Schleswig-Holstein hat der Deutsche Tierschutzbund e. V. eine einmalige Einrichtung geschaffen. Seit 2003 öffnet hier das Tierschutzzentrum Weidefeld 365 Tage im Jahr seine Pforten für alle Felle und Federn, Tiere aller Art, die in normalen Tierheimen keinen Platz finden oder nicht weitervermittelt werden können.

Zufluchtsort für alle Felle und Federn

Waschbär frisst aus der HandVerletzte Wildtiere, beschlagnahmte Tiere aus der Landwirtschaft, ausgesetzte Reptilien und verhaltensauffällige Tiere – die etwa 13 Hektar große Fläche eines ehemaligen Bundeswehrgeländes bietet den oft gequälten und kranken Tieren einen Zufluchtsort, an dem Waschbär wieder Waschbär sein, Hühner ihrem natürlichen Bedürfnis nach Scharren und Picken nachkommen und sich Schweine und Pferde nach Lust und Laune austoben dürfen.

Neben den Auffangstationen für in Not geratene Haus- und Wildtiere, beherbergt das Tierschutzzentrum Weidefeld ein Papageien- und ein Affenhaus sowie eine Seevogelrettungsstation. Mit dem Bau eines Reptilienhauses, reagierte das Tierschutzzentrum Weidefeld auf die Herausforderung ausgesetzter exotischer Tiere. Auf 400 Quadratmetern finden die Tiere in Volieren und Terrarien, Freilaufgehegen und Teichanlagen eine neue Heimat.

Im angegliederten Lissi Lüdemann-Haus für Not leidende und hilfsbedürftige Hunde werden zudem problematische Hunde, die im Tierheim so nicht zu vermitteln wären, fachkundig betreut und trainiert. Ziel der Resozialisierungsmaßnahmen ist es, die wieder wesensgefestigten Hunde an erfahrene Tierhalter zu vermitteln.

Ausbildungszentrum und Naturschutzarbeit

Ziege zeigt die ZungeJunge und engagierte Menschen können im Tierschutzzentrum Weidefeld die Ausbildung zum Tierpfleger oder das Freiwillige Ökologische Jahr absolvieren – ein wichtiger Beitrag zur Kinder- und Jugendbildung im Bereich Tier- und Naturschutzarbeit. Weiter entwickelt das Tierschutzzentrum Weidefeld praxisnahe Lösungen zu aktuellen Tierschutzfragen. Die gewonnenen Erkenntnisse kommen in Kooperation mit anderen Tierschutzeinrichtungen und -vereinen direkt dem Tierschutz zugute.

Dem Tierschutzzentrum Weidefeld angeschlossen ist das Tier-, Natur- und Artenschutzzentrum des Deutschen Tierschutzbundes e. V. auf der Insel Sylt, welches sich zur Aufgabe gemacht hat, wichtige Lebensräume und Rückzugsmöglichkeiten für die auf der Insel heimischen Tier- und Pflanzenarten zu erhalten.

Wir bedanken uns beim Deutschen Tierschutzbund e. V. für die Unterstützung von Ansporner mit Text- und Bildmaterial. Weitere Infos direkt zum Projekt findest du auf: https://www.tierschutzbund.de/spendenprojekt-weidefeld/