Feedback

Wencke

Mitglied seit 17.05.2016 | 1471 Mal aufgerufen | 14 Vorhaben |
online
offline
"Wenn ich mein Glück nicht in mir selbst finde, dann finde ich es nirgendwo."

Wencke's Vorhaben

Morgens mind. 5 Tage die Woche um 6.00 in den Tag starten.
6 Wochen
Laufzeit
wöchentlich
Regelmäßigkeit
5 Euro
Einsatz / Training

4

erfolgreiche
Wochen

2

nicht erfolgreiche
Wochen
Marco
Referee
Start 19.05.2017
Ende 29.06.2017
Vorhaben beendet

Logbuch zu

Von der EULE zur Lerche Fortsetzung II
Marco 30.06.2017 06:55
Diese Woche hast du dich für eine etwas größere Spende entschieden – finde ich gut! ;-)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 29.06.2017 06:05
#106: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 25.06.2017 06:22
#105: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 23.06.2017 15:42
4 von 5 Tagen = 1 nicht erfolgreiche Woche
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 24.06.2017 17:58
Hm, und war dir der eine Tag ausschlafen jetzt wirklich 5 Euro wert?
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 21.06.2017 06:08
#104: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 21.06.2017 20:04
Genau so läuft das! Go Wencke, go!!! :-)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 20.06.2017 06:05
#103: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 19.06.2017 06:26
#102: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 18.06.2017 05:55
#101: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 15.06.2017 06:01
#100: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 14.06.2017 06:01
#99: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 13.06.2017 06:29
#98: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 12.06.2017 06:06
#97: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 11.06.2017 05:55
#96: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 11.06.2017 21:45
YESS! Und mit der To-do-Liste klappt auch prima! :-)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 10.06.2017 05:53
#95: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 09.06.2017 06:01
#94: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 08.06.2017 05:55
#93: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 07.06.2017 05:53
#92: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 08.06.2017 06:48
Good girl! ;-)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 05.06.2017 20:40
Heute leider wieder eingepennt...
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 05.06.2017 20:40
Aber 2 freie Tage habe ich ja =)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 06.06.2017 06:11
zu „Wencke”
Ja, jetzt nur noch einen ;)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 06.06.2017 08:13
zu „Marco”
Und jetzt gar keinen mehr =/ BIn heute auch erst gegen halb 8 aufgestanden...
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 06.06.2017 09:21
zu „Wencke”
Ups, na die nächsten Tage schafft du! :-) #DontBreakTheChain
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 04.06.2017 06:17
#91: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 03.06.2017 05:50
#90: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 02.06.2017 06:33
...bestätigt! :-) Du stehst aber wirklich auch auf, oder?
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 03.06.2017 05:51
Ja! Obwohl''s mir schwer fällt.
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 03.06.2017 05:57
Und du darfst nicht vergessen, dass ich diesmal das Vorhaben nur für 5 Tage angelegt habe. ;)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 03.06.2017 06:27
zu „Wencke”
Ja, das habe ich auf dem Schirm! Also zwei Tage ausschlafen und der Rest wird durchgezogen, hehe! :)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 02.06.2017 06:08
#89: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 31.05.2017 06:10
#88: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 01.06.2017 06:15
Check! :-)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 30.05.2017 05:57
#87: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 29.05.2017 05:55
#86: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 28.05.2017 05:59
#85: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 27.05.2017 05:59
#84: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 26.05.2017 06:02
#83: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 25.05.2017 05:19
#82: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 24.05.2017 06:18
#81: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 23.05.2017 06:18
#80: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 23.05.2017 06:48
Na, läuft doch! :-)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 22.05.2017 06:54
#79: Schon lange wach! =) [Computer hat gestreikt heute]
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 22.05.2017 08:18
...ah, okay! Hatte mich schon gewundert, weil ich dich im Chat nicht gesehen habe. ;)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 21.05.2017 06:05
#78: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 19.05.2017 06:01
#77: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 18.05.2017 07:16
Oh, wow! Das ging ja fix! Ich bin begeistert! Let's do it!!! :-)
Kommentieren
Teilen auf:
Die Freibadsaison hat wieder begonnen: 29.04. - 17.9. Vielleicht wird die Saison bei tollem Wetter noch mal verlängert. Mit Start am Sonntag 14.05. sind das 20. Wochen bis zum 30.09., das bedeutet mindestens 1x pro Woche!
20 Wochen
Laufzeit
einmalig
Regelmäßigkeit
25 Euro
Einsatz
Schade!
Vorhaben nicht erfolgreich
Marco
Referee
Start 14.05.2017
Ende 30.09.2017
Vorhaben beendet

Logbuch zu

20x im Freibad schwimmen gehen
Marco 01.11.2017 07:03
Wie wäre es mit einem Wintervorhaben "schwimmen gehen"? Oder magst du nicht ins Hallenbad? Könnte ja auch ein Saunavorhaben sein – das wäre doch mal cool! :-)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 19.10.2017 06:34
Ups... nicht geschafft!?
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 28.10.2017 14:05
Nein leider nicht. Ich konnte mich einfach nicht motivieren, weil das Wetter zwischendurch immer wieder so schlecht war. An zwei schönen Tagen habe ich Freunde ins Schwimmbad eingeladen. Also habe ich 2 Eintritte nicht selbst genutzt und 2 Eintritte sind leider verfallen...
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 01.11.2017 07:02
zu „Wencke”
Und wie viele Eintritte hattest du nun selbst genutzt?
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 28.08.2017 07:55
Update: Mein Vorhaben jede Woche einmal im Freibad schwimmen zu gehen, war leider nicht umsetzbar. Quatsch. Das ist ne Ausrede. Aber ich habe es nicht geschafft. Dafür war ich im Juli 2 Wochen fast jeden Tag morgens zwischen 8 und 9 im Teufelssee schwimmen und mind. 10.000 Schritte laufen. Auf meiner Sommerkarte sind jetzt noch 10 Eintritte... Also noch ein bisschen Zeit ;)
Ich werd' die Eintritte nicht verfallen lassen!
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 28.08.2017 08:04
Ein kleines Beweisfoto: Aufnahme im Olympiabad am 15.08.:
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 31.08.2017 06:06
zu „Wencke”
Wie lange haben die Freibäder denn noch geöffnet? Ende September? Oder entscheidet sich das nach Wetterlage?
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 24.06.2017 17:58
Wie läuft dein Vorhaben? Mal wieder im Freibad gewesen?
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 14.06.2017 22:45
Heute seit Ewigkeiten mal wieder in den Teufelssee gesprungen, dabei Wasservögel beobachtet, auf dem Rücken liegend den blauen Himmel angestart und geatmet, Seerosen entdeckt und den Himmelsteich einmal umrundet. Ich habe festgestellt, wie viel herrlicher es ist in einem natürlichem Gewässer zu schwimmen, die Stille ringsherum und die Natur zu genießen. Ein schöner Ausgleich zum überfüllten Schwimmbad.
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 20.06.2017 05:06
...das klingt wirklich idyllisch! Schön, dass du dir immer wieder solche kleinen Auszeiten nimmst! Und der Teufelssee ist ja quasi um die Ecke bzw. vergleichbar nah, wie es zum Olympiabad ist.
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 11.06.2017 06:33
Gestern ne halbe Stunde im Schwimmbad meine Bahnen gedreht und danach schön in der Sauna entspannt.
Heute soll das Wetter etwas schöner werden, nicht ganz so bewölkt, Also gehts heute ins Freibad.
Ein paar Bahnen nehme ich mir vor, eine halbe Stunde etwa und dann möchte ich heute einfach noch mal das Wetter an der frischen Luft genießen und bei einem guten Buch entspannen.
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 11.06.2017 20:41
2x30 Minuten geschwommen, mind. 20km Rad gefahren, Sonnenbrand geholt, ein gutes Buch gelesen, Kirschen gefuttert und zum Abschluss lecker thailändisch essen. Das war mal nen entspannter Tag heute ;)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 11.06.2017 21:44
zu „Wencke”
Ach, das hört sich toll an! Wie gerne wäre ich dabei gewesen und hätte zusammen mit dir entspannt! :-) Naja, holen wir nach! :-)

Übrigens: Schickes Zitat! ;-)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 18.05.2017 06:36
Wann geht's wieder ins kühle Nass? :-)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 23.05.2017 09:17
ich hoffe demnächst im Starnberger See =)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 24.05.2017 07:10
zu „Wencke”
Oh ja, auf jeden Fall! Das machen wir, habe schon eine schöne Stelle ausgesucht! :-)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 31.05.2017 23:01
zu „Marco”
Der Starnberger See ist wirklich herrlich. Mit seinen 15° war er noch recht frisch und es hat seine Überwindung gekostet, aber die knallige Sonne hat uns dann doch ins kühle Nass getrieben. Es hat sich in jedem Fall gelohnt... und demnächst kommt dann wieder die Sommerkarte zum Einsatz. Vielleicht ja schon morgen, wenn das Wetter mitspielt.
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 01.06.2017 06:14
zu „Wencke”
Bei mir ein großes Echo – war wunderschön! Lad doch mal eines deiner tollen Fotos hoch! :-)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 01.06.2017 21:21
Über 3 Mter Sichtweite, kühles, klares Wasser und die Alpen am Horrizont =)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 02.06.2017 06:35
zu „Wencke”
Tolles Bild! Da hat sich der kleine Fotografie-Workshop doch gelohnt, oder? :-)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 03.06.2017 07:41
zu „Marco”
Ja, absolut! Vor allem wie wichtig das mit dem geraden Horrizont ist, ist mir jetzt bei vielen Bildern aufgefallen, Die anderen Einstellungen bedürfen noch etwas mehr Übung!
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 03.06.2017 21:22
zu „Wencke”
Hehe, du bist auf einem guten Weg! Und im Zweifel gibt es immer noch Photoshop... ;-)
Kommentieren
Teilen auf:
Marlies 17.05.2017 08:55
Hallo Wencke, ich beneide dich um dieses Vorhaben - vor allem deshalb, weil du es durchhalten wirst. Mit dem Schwimmen habe ich mich schwer. Das Wasser ist mir IMMER zu kalt. Dabei weiß ich, dass es eine der besten Sportarten für die Gelenke ist. Hast du einen Tipp zur Motivation?
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 23.05.2017 09:16
Liebe Marlies, ehrlich gesagt fällt es mir auch nicht leicht mich zu motivieren, sonst wär ich ja nicht hier =) In der letzten Woche habe ich es auch auf das Wetter geschoben, und auch die Zeit hat mir etwas gefehlt. Denn wenn das Wetter stimmte, saß ich bei der Arbeit und um 8 machen die meisten Bäder schon zu. Diese Woche wird es zeitlich auch sehr knapp.
Aber Ich denke, wenn das Wetter einigermaßen konstant warm und sommerlicher bleibt, wird es mir demnächst leichter fallen dranzubleiben. Verfallen lasse ich meine teuer bezahlte Sommerkarte natürlich nicht.

Hast du denn ein Freibad in der Nähe?
Ist man erstmal drin, ist das Schwimmen unter freiem Himmel natürlich klasse. Und nebenbei man kann sein Vitamin D wieder etwas auffrischen.
20 min schwimmen reichen schon aus, wenn du es regelmäßig machst.
Gegen das kalte Wasser hilft nur "Augen zu und durch" und zügiges, gleichmäßiges Schwimmen ohne große Pause.
Kommentieren
Teilen auf:
Marlies 15.06.2017 13:35
zu „Wencke”
Hallo Wencke, Danke für deine motivierenden Zeilen. Trotz herrlichstem Wetter gehe ich lieber Laufen. Trotzdem habe ich mich gerade bei einem Wassergymnastikkurs angemeldet. Gestern das erste mal gewesen. O jeh, kann dir sagen - das war anstrengend! Während große und schwere Menschen sich mühelos laufend mit Brettern an den Übungen erfreuten, hat es mich ständig weggetrieben und ich musste kämpfen. Natürlich möchte ich keinesfalls 100kg wiegen. 6 mal wird mich das Wasser jetzt ertragen müssen, bzw. ich das Wasser. LG und du bist ein Vorbild!
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 13.05.2017 07:14
Wettervorhersage: Morgen früh sollen es schon 21° sein, den Rest des Tages bewölkt und nur 3h Stunden Sonne. Das sollte doch Motivation genug sein direkt zur Öffnungszeit des Bades um 7.00 auf der Matte zu stehen und die ersten sonnigen Strahlen des Tages zu nutzen ein paar Bahnen zu ziehen.
Der Schweinehund ist groß, aber ich freu mich riesig drauf!
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 14.05.2017 06:38
Es sind noch keine 21°, wer hätt's gedacht, aber immerhin schon 10°. Noch etwas frisch, aber immerhin die Sonne scheint =)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 14.05.2017 06:39
Finde ich wieder super dein Vorhaben! Gleich früh am Morgen zu gehen, stelle ich mir besonders entspannend vor! Alles noch ganz ruhig und verlassen... Nur du und das Wasser – perfekt, um in den Flow zu kommen! :-)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 15.05.2017 11:23
Die Temperaturen haben mich morgens doch lange davon abgehalten, sodass ich es erst am Nachmittag geschafft habe.
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 18.05.2017 06:35
zu „Wencke”
...aber du hast es geschafft, toll!!! Und kann ich verstehen, dass es dir nicht leicht gefallen ist – bei diesem Wetter! ;-)
Kommentieren
Teilen auf:
Um meinen Tag weiterhin gut zu strukturieren und nicht ständig von meinem Schweinehund überlistet zu werden (was ausnahmsweise auch mal vorkommen darf) möchte ich wieder eine tägliche To-Do Liste an einen Freund schicken.
5 Wochen
Laufzeit
wöchentlich
Regelmäßigkeit
5 Euro
Einsatz / Training

5

erfolgreiche
Wochen

0

nicht erfolgreiche
Wochen
Marco
Referee
Start 15.05.2017
Ende 18.06.2017
Vorhaben beendet

Logbuch zu

FokusZielListe an meinen Referee
Marco 12.06.2017 06:23
Yeah!!! Wieder eine Woche geschafft! :-)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 13.06.2017 07:22
Ja, und mit dem Ultimatum die Liste direkt nach dem Aufstehen schicken zu müssen, gibt es auch keine Weg daran vorbei oder Ausreden zu finden. Es hilft sehr morgens intensiv darüber nachzudenken, was wichtig ist, ohne den halben vormittag dafür verstreichen zu lassen. Und es spornt natürlich auch an, mein Vorhaben mit dem frühen Aufstehen wieder etwas ernster zu nehmen.
Danke für deine Unterstützung. =)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 20.06.2017 05:21
zu „Wencke”
Gerne! Freut mich, dass die Routine für dich funktioniert! :-)

Für mich ist es ebenfalls ein guter Weg – am Morgen bin ich am fokussiertesten, das Schreiben der To-do-Liste ist ein guter Start in den Tag und hilft außerdem beim Wachwerden. Über die Zeit lernt man auch besser zu planen, welche Vorhaben überhaupt realistisch zu schaffen sind, wobei ich immer wieder die Erfahrung mache, mir unrealistisch hohe Ziele zu setzen bzw. einfach oft viel zu viel vorzunehmen für den Tag. Oder eben auch, nicht genügend Ruhe- und Erholungspausen bzw. Freizeit einzuplanen...

Wirst du das Vorhaben verlängern?
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 03.06.2017 07:28
Läuft! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 03.06.2017 21:20
Kann ich bestätigen! Jeden Morgen erhalte ich eine frische To-do-Liste und Rückmeldung zur Liste des Vortages, d. h. ob die To-do's erreicht worden sind, oder nicht. Klappt prima, weiter so! :-)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 22.05.2017 07:34
Bestätigt! :-)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 14.05.2017 06:40
Morgen geht's los! :-)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 17.05.2017 12:02
Jep, die 3. Liste ist raus! Leider immer noch etwas zu spät! Bisher war der Vormittag leider schon vorbei.
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 18.05.2017 06:36
zu „Wencke”
...dafür bist du heute super zeitig mit der Liste: 6:14 Uhr – ich bin beeindruckt! :-)
Kommentieren
Teilen auf:
Das Vorhaben geht weiter. Zwei Wochen hat es jetzt gut funktioniert.
Jeden Tag schicke ich meine To-Do-Liste, einen Tag am Wochenende nehme ich mir allerdings frei.
Die To-Do-Liste besteht wieder aus folgenden Punkten:
Thema
wichtige Lerninhalte
Lerneinheit in Stunden
Ziel: Ich möchte fokussierter in den Tag starten und am Ende des Tages stolz darauf sein.
Am Tag der Prüfung möchte ich sagen können: YES, ich habe es geschafft!

Der Termin steht jetzt am 12.Mai! !!

Dieses Vorhaben startet offiziell wieder am 17.04. Die To-Do-Listen gehen jedoch schon ab heute weiterhin an meinen Referee. (Aus technischen Gründen konnte ich Sonntag leider mein neues Vorhaben mit Start am Montag nicht rechtzeitig anlegen.) Die 15€ für diese Woche gehen extra an eine von mir gewählte Organisation, falls ich es nicht schaffen sollte.
4 Wochen
Laufzeit
wöchentlich
Regelmäßigkeit
15 Euro
Einsatz / Woche

4

erfolgreiche
Wochen

0

nicht erfolgreiche
Wochen
Start 17.04.2017
Ende 14.05.2017
Vorhaben beendet

Logbuch zu

Fortsetzung:ToDo-Liste an meinen Referee
Wencke 13.05.2017 06:44
"YES, ich hab's geschafft!" Das wollte ich gestern sagen können und ich konnte!
Das Ziel ist erreicht - die Prüfung ist gut be- und überstanden - nun geht's weiter zum nächsten großen Ziel ;)
Kommentieren
Teilen auf:
kaipawlowski 13.05.2017 07:21
Gratulation !!!!!!! Klasse, das hast du super gemacht, Wencke! Auf zum nächsten Ziel!
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 15.05.2017 11:29
zu „kaipawlowski”
Danke Kai, super, dass du dich auf meine Anfrage eingelassen und mich als Referee unterstützt hast. Die Lernlisten haben mir wirklich geholfen.
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 14.05.2017 07:30
Wir haben ja schon ausgiebig gesprochen, aber ich will dir auch hier noch mal gratulieren! Ich freue mich wirklich sehr, dass du es geschafft hast!!! Und dies sogar mit Bestnote!!! Du kannst wirklich stolz auf dich sein! Und die letzten paar Meter bis zur Graduierung bekommst du auch noch hin, YES!!! :-)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 15.05.2017 11:30
zu „Marco”
Marco, es ist wirklich wunderbar einen so guten Freund an der Seite zu haben! Danke dir für deine Glückwünsche und Ermutigungen zum nächsten Ziel!
Kommentieren
Teilen auf:
kaipawlowski 12.05.2017 06:39
YES!!! Viel Erfolg, Wencke, du packst das!!!!
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 12.05.2017 06:31
Heute wird das Ding gerockt! Die nächsten zwei Listen werden dann überflüssig sein!
Heute Abend wird gefeiert =)
Kommentieren
Teilen auf:
kaipawlowski 18.04.2017 21:23
Klasse Wencke, mit dem Datum steht ja jetzt auch ein klares Ziel! Du bist gut davor und es wird dir sicherlich immer leichter fallen, deine Tage fokussiert und erfolgreich zu gestalten. Viel Erfolg!!!
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 19.04.2017 06:50
Ja, das lernt sich viel besser mit einem realistischen Ziel vor Augen! (Ich hatte das Prüfungsdatum bisher zu unrealistisch gesetzt, hab mir selber enormen Druck gemacht und wusste bzw. hab mir dadurch im Vorhinein schon eingeredet, dass ich es nicht schaffen kann!)
Die gestrige Liste musste ich heute nachreichen. (Liegt in deinem Postfach.) Ich habe es gestern zeitlich nicht geschafft. Habe dennoch ohne Liste gut gelernt (siehe Nachtrag) ;)
Kommentieren
Teilen auf:
kaipawlowski 25.04.2017 09:36
zu „Wencke”
Go, Wencke, Go :-)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 11.04.2017 06:49
Cool, dein 11. Vorhaben! :-)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 14.04.2017 12:40
Jep, und das wird eines von den erfolgreichen Vorhaben sein! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 14.04.2017 14:28
zu „Wencke”
...davon bin ich überzeugt! :)
Kommentieren
Teilen auf:
Morgens um 6.00 in den Tag starten. Die Morgenroutine weiter festigen und möglichst auch eine Abendroutine etablieren.
6 Wochen
Laufzeit
wöchentlich
Regelmäßigkeit
5 Euro
Einsatz / Training

4

erfolgreiche
Wochen

2

nicht erfolgreiche
Wochen
Start 07.04.2017
Ende 18.05.2017
Vorhaben beendet

Logbuch zu

Von der EULE zur Lerche Fortsetzung
Wencke 18.05.2017 05:57
#76: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 18.05.2017 06:38
Genau! Weiter geht's! :-) Wirst du das Vorhaben verlängern bzw. in die dritte Runde gehen?
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 16.05.2017 06:19
#75: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 15.05.2017 11:32
Ich glaube heute habe ich es einfach gebraucht. Ich hatte meinen Wecker doch etwas zu früh auf 5:30 gestellt, bin einfach nicht aus dem Bett gekommen und hab noch lange geschlafen.
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 14.05.2017 05:59
#74: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 13.05.2017 06:17
#73: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 12.05.2017 05:59
#72: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 11.05.2017 06:06
#71: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 10.05.2017 06:09
#70: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 09.05.2017 06:06
#69: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 08.05.2017 08:02
Leider etwas verpennt heute =(
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 07.05.2017 06:02
#68: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
TomTastisch 05.05.2017 05:27
Marco ist fast besser hinterher als ich, was deine Teilnahmen betrifft. Ich habe nur den Vorteil der Datenbank. :P Bin stolz Wencke.. wie oft du das schon durchgezogen hast ist beachtlich!! TOLL
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 05.05.2017 06:52
#AllEyesOnWencke :D
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 04.05.2017 05:56
#67: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 03.05.2017 06:13
#66: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 02.05.2017 06:07
#65: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 01.05.2017 10:23
Hey, hab dich heute im Chat vermisst...! :-(
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 01.05.2017 06:09
#64: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 29.04.2017 06:05
#63: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 29.04.2017 06:22
Schade! Auch nach mehrmaligem Anmelden, An- und Ausschalten des Computers komme ich heute nicht mehr in den Livestream oder Chat von Positivstarter.
Seit einigen Tagen wird mir auch angezeigt, dass die Verbindung nicht sicher ist.
Hängt das damit zusammen?
Kommentieren
Teilen auf:
TomTastisch 30.04.2017 03:47
zu „Wencke”
Hallo Wencke, an der Art der Verbindung hat sich nix geändert, es muss also an einem anderen Gerät oder Browser liegen. Mir wird angezeigt, dass du gestern erfolgreich eingeloggt warst, also hat es doch noch gekappt?
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 04.05.2017 06:10
zu „TomTastisch”
Hi Tom, Ja. Das Problem hatte sich dann doch schnell beheben lassen. Nachdem ich den Cache geleert hatte, ging alles wieder. Der Login an sich ging, doch der Stream nicht.
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 28.04.2017 05:59
#62: Wach!
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 27.04.2017 05:57
#61: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 26.04.2017 06:25
#60: Wach!
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 25.04.2017 07:09
#59: Wach!
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 25.04.2017 07:13
Und ja, eine Stunde später heute. Ich möchte hiermit eine Ausnahme einführen. Wenn ich abends, doch mal wieder länger arbeiten muss und erst spät ins Bett komme, dann schlafe ich morgens doch lieber eine Stunde länger, bevor ich dann am nachmittag total fertig bin und keine Energie für den Tag habe. Meine Morgenroutine werde ich dann mit dem Mitschnitt nachholen.
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 26.04.2017 06:42
zu „Wencke”
Nächste Woche habe ich dann endlich mal meine gewünschten Arbeitszeiten, sodass ich am Abend noch 1-2 Stunden für mich habe und trotzdem früh schlafen gehen kann.
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 26.04.2017 18:37
zu „Wencke”
...sehr gut! Du hast genau an der richtigen Stelle angesetzt – die Morgenroutine tut dir gut, also behältst du sie bei! :-)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 24.04.2017 06:30
#58: Wach! Seit 5.00... Konnte nur heute leider nicht online sein.
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 23.04.2017 07:00
#57: Wach! Seit 6.00 bei Positivstarter =)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 23.04.2017 21:36
...es ist immer wieder schön, dich früh im Chat zu sehen! :-) Freu mich schon auf morgen! :-)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 24.04.2017 06:34
zu „Marco”
Heute saß ich leider in der U-Bahn während des Streams! Morgen bin ich wieder live dabei =)
Kommentieren
Teilen auf:
TomTastisch 30.04.2017 03:47
zu „Wencke”
Cool :)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 22.04.2017 06:03
#56: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 21.04.2017 06:03
#55: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 20.04.2017 05:59
#54: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 19.04.2017 05:59
53: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 18.04.2017 05:58
52: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 17.04.2017 05:59
#51:Wach!
Kommentieren
Teilen auf:
TomTastisch 15.04.2017 20:05
Wencke, denk dran dich auch heute einzuloggen! ;) Dein Tom
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 14.04.2017 05:57
#50: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 14.04.2017 06:56
...wir haben die 50 voll! :-)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 14.04.2017 12:36
zu „Marco”
Yeah =) ... Am Wochenende will ich es mir dieses Mal allerdings offen lassen. Mal sehen, ob mich der so "gewonnene" Rückstand nicht vielleicht doch antreibt aufzustehen =) Heute war es jedenfalls so. Hatte mir keinen Wecker gestellt, wollte aber auch nicht hinterherhinken!
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 14.04.2017 14:30
zu „Wencke”
Die Routine bestimmt jetzt deinen Biorhythmus. So soll es sein! :)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 19.04.2017 07:00
zu „Marco”
Also ich wache jetzt häufiger schon gegen 5.00 auf, leider mit nicht viel Elan, sodass ich meist dann doch den Wecker um 5.50 abwarte, oder eben kurz vor dem Klingeln aufstehe.
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 14.04.2017 12:38
Also Tom, auch an dich als meinen Referee. Dieses Wochenende möchte ich mal etwas flexibler sein, was meine Schlafzeiten anbelangt.
Kommentieren
Teilen auf:
TomTastisch 15.04.2017 20:06
zu „Wencke”
Klar, das soll gerne so sein. Würde mich freuen, wenn du die Routine zu einer dir passenden Zeit nachholst, ist aber kein Muss. ;) Happy Ausschlafen! :)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 17.04.2017 05:58
zu „TomTastisch”
Bis um 8.00 Das hat auch mal wieder gut getan.Samstag habe ich die Routine leider gar nicht mehr nachegholt, weil ich dann lange unterwegs war. Gestern aber =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 13.04.2017 05:54
#49: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 12.04.2017 06:24
#48: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 11.04.2017 06:00
#47: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 10.04.2017 05:58
#46: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
TomTastisch 09.04.2017 18:43
Hey Wencke, LET'S DO THIS!! ;) Super genial, dass du dein Vorhaben fortsetzt. Das wird gut! Ich denke es kann motivierend für dich sein auszuprobieren, wie oft du dein Ziel erreichst "rechtzeitig" ins Bett zu gehen. Je nachdem wie kompatibel das mit deiner Arbeit ist, solltest du natürlich nicht so streng mit dir sein. Im Zweifel kann es auch mal gut sein trotzdem 7-9 Stunden zu schlafen, auch wenn du später ins Bett kommst und deine Morgenroutine flexibel nach dem Aufstehen nachzuholen. Ich freue mich natürlich über jeden Morgen, wo wir uns gemeinsam um 6 Uhr zur Routine "treffen". :) Auf geht's, YEAH! :)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 09.04.2017 05:56
#45: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 08.04.2017 06:06
44: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 07.04.2017 05:58
43: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 07.04.2017 18:22
YEAH! :-)
Kommentieren
Teilen auf:
Jeden Tag schicke ich eine Liste (die auch nur aus einem Punkt bestehen kann) an meinen Referee, die folgende Punkt(e) beinhaltet:
- Thema (z.B. Entsäuerung)
- wichtige Lerninhalte (z.B. Was ist Entsäuerung? Warum ist dieses Verfahren in der Wasseraufbereitung so wichtig? Welche verschiedenen Entsäuerungsverfahren gibt es? Welche Vor- und Nachteile haben diese? Wichtige Begriffe, Definitionen und Abbildungen/Diagramme/Zusammenhänge)
- Lerneinheit in Stunden (z.B. 3h/Tag)

Ziel: Ich möchte fokussierter in den Tag starten und am Ende des Tages stolz darauf sein.
Am Tag der Prüfung möchte ich sagen können: YES, ich habe es geschafft!

Dieses Vorhaben läuft erstmal 2 Wochen, um zu sehen, wie praktikabel das für mich ist.
Idealerweise bekommt mein Referee die Liste morgens bis 9.00 zugeschickt.

2 Wochen
Laufzeit
wöchentlich
Regelmäßigkeit
15 Euro
Einsatz / Woche

2

erfolgreiche
Wochen

0

nicht erfolgreiche
Wochen
Start 27.03.2017
Ende 09.04.2017
Vorhaben beendet

Logbuch zu

tägliche To-Do-Liste an meinen Referee
Wencke 02.04.2017 18:51
Hallo Kai,
ich habe gestern meinen Lernplan überarbeitet und mir ist aufgefallen, dass ich keinen einzigen freien Tag eingebaut habe. So dass ich mich jetzt entschieden habe einen Tag am Wochenende dafür einzuplanen, an dem dann auch keine ToDo-Liste nötig ist. (So wie heute. =) )
Vielen Dank noch mal, dass du mich hier begleitest.
Kommentieren
Teilen auf:
kaipawlowski 03.04.2017 10:13
Hallo Wencke!

Erstmal meinen Glückwunsch, dass du so fleissig warst und mit deinem Lern-Pensum so planvoll vorgehst!

Pausen sind dabei ebenso wichtig, wie Disziplin. Und wenn es der Zeitplan her gibt und genug Luft ist, dann darf in jedem Fall auch mal ein Tag frei gemacht werden. Ausgeruht geht es dann meist wieder besser weiter. Insbesondere, wenn man einen Plan davon hat, was noch ansteht und das die Zeit ausreichend ist. Wenn man einen Tag frei macht, und man hat die ganze Zeit ein schlechtes Gewissen, ist es nicht so schön.

Mein Eindruck von dir ist, dass du planmäßig vorgehst. Zeit ist immer ein wichtiger Faktor, und dabei spielt Effizienz dann auch eine große Rolle. Was meinst du, bist du effizient? Oder gibt es noch Raum für Verbesserung?

Manchmal sind es Kleinigkeiten, die einen effizienter machen: z.B. genügend Wasser über den Tag verteilt trinken hilft, besser denken zu können. Oder bestimmte Werkzeuge nutzen, wie z.B. Mind-Maps. Wenn du da noch Potential siehst, dann ist es u.U. sinnvoll, etwas Zeit dafür einzusetzen.

Lernen kann man auch lernen, leider wird so etwas nicht in jeder Schule vermittelt, es ist aber elementar wichtig, denn wenn ich in der Lage bin, effizienter zu lernen, spare ich Zeit und Energie und das Lernen macht meist auch mehr Spaß.

Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg, sein fleißig, trinke genug und belohne dich ab und zu z.B. mit einem kleinen Spaziergang an der frischen Luft.

Liebe Grüße, Kai
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 08.04.2017 07:18
zu „kaipawlowski”
Vielen Dank für deine motivierneden Worte. Irgendwie hat sich bei mir jetzt auch ein Schalter umgelegt und ich war diese Woche ziemlich erfolgreich. Heute geht's noch mal in die Bib und morgen ist dann mein freier Tag.
Ob ich wirklich effizient lerne, ich glaube, das muss ich verneinen. Es ist wirklich nicht einfach und du hast vollkommen recht. Ich weiß nicht, warum wir so elementar wichtige Dinge nicht in der Schule beigebracht bekommen.
Unbewusst habe ich deine Ratschläge schon zu Herzen genommen. Ich mache mir jeden Tag einen kleinen Überblick, bevor ich mit dem Lernen beginne. Das hilft fokussierter zu arbeiten. Ausreichend zu trinken ist auch super wichtig, da muss ich auch immer wieder drauf achten.
Ich merke auch, dass ich durch die tägliche ToDo-Liste an dich fokussierter an die Aufgabe rangehe. Bisher liege ich gut in der Zeit. Mein Thema heute werde ich wohl nicht ganz abhaken können, da muss ich Montag noch mal etwas Zeit für einräumen.

Soweit erstmal dazu. Es besteht gewiss in jeden Punkten noch Potential.
Also weiter geht's =)
Kommentieren
Teilen auf:
kaipawlowski 10.04.2017 06:52
zu „Wencke”
Schön zu lesen, was du schreibst, beschreibst! Bleib dran und schaue immer wieder mal, welche Ideen es gibt, die es dir leichter machen. Ich habe mir z.B. letzte Woche mal wieder Centered Learning von Tom Freudenthal angesehen. Der hat schon seit mehr als 15 Jahren ein wirklich bemerkenswertes Lernsystem erfolgreich im Markt. Es geht dabei um fokussiert vorgehen, schneller Lesen, in 5 Minuten-Häppchen, und dann jeweils kurz dokumentieren in einer CL-MindMap, also die Aspekte des Gelesenen festhalten. Dann wieder 5 Min. etc. Dabei kann man bis zu 100 Mal !!! mehr lernen und langfristig merken. Sehr beeindruckend. Man kann diese Technik parallel zum Lernen des eigenen Stoffes lernen. Wenn es dich interessiert, ich habe eine Aufzeichung von ihm, in der man schon einige Grundzüge lernt. Viel Erfolg weiterhin! Kai
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 10.04.2017 07:21
zu „kaipawlowski”
Ja klar interessiert mich, wie ich noch besser lernen kann. =) Ich lasse mich gerne inspririeren und probiere neue Dinge aus. Ich habe in der ersten Woche die Pomodori-Technik ausprobiert, die sich in etwas abgewandelter Form schon mal ganz gut anwenden lässt, aber auch noch nicht optimal ist. Ich habe oft das Problem oder Gefühl, dass ich mir die Dinge nicht merken kann und wenn doch, dann habe ich Schwierigkeiten sie klar wiederzugeben. Also ich würd' mich freuen, wenn du mir deine Aufzeichnung zu der CL-Technik zukommen lassen könntest.

PS: Ich werde das Vorhaben gerne fortsetzen. Aus technischen Gründen konnte ich gestern kein neues Vorhaben anlegen, was schade ist.
Kommentieren
Teilen auf:
kaipawlowski 29.03.2017 06:32
Danke Wencke, für Dein Vertrauen und die E-Mails, die du mir zu Kontroll-Zwecken schickst! Ich wünsch' dir täglich viel Energie und Durchhaltevermögen!
Kommentieren
Teilen auf:
kaipawlowski 27.03.2017 07:14
Klasse Wencke, Du schaffst das!!!
Kommentieren
Teilen auf:
Ich bin ein sogenannter Morgenmuffel. Also Studentin muss man morgens nicht so früh aufstehen, zumindest wird man nicht gezwungen. Das soll sich jetzt ändern! Erst diese Woche habe ich damit angefangen meinen Wecker zu stellen. Mit Snooze-Verbot! Am Montag auf 8. Dienstag auf 7.30. Heute auf 5.45. Es war nicht geplant so drastisch vorzugehen. Aber mit dem Positivstarter Club gehe ich es jetzt an eine Morgenroutine zu etablieren. Das heißt erstmal morgens immer zur selben Zeit aufstehen.
Nachweis ist der Login im Live-Stream jeden Morgen um 6.00.
Bei technischen Problemen poste ich einen Screenshot mit Datum und Uhrzeit.
Ausnahmen werde ich mit dem Referee absprechen.
6 Wochen
Laufzeit
wöchentlich
Regelmäßigkeit
5 Euro
Einsatz / Training

6

erfolgreiche
Wochen

0

nicht erfolgreiche
Wochen
Start 24.02.2017
Ende 06.04.2017
Vorhaben beendet

Logbuch zu

Von der EULE zur Lerche
Wencke 07.04.2017 06:01
Auf geht's in die nächsten 6 Wochen: Von der EULE zur Lerche Fortsetzung
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 07.04.2017 18:21
Du kannst wirklich stolz auf dich sein! 42 Mal hintereinander die Morgenroutine durchgezogen – das ist wirklich krass! Ich finde es super, dass du dranbleibst!
Kommentieren
Teilen auf:
TomTastisch 09.04.2017 18:35
YES! YES! YESS!! Wencke, ich bin stolz! :)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 06.04.2017 06:13
42: Wach1 =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 05.04.2017 05:59
#41: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 04.04.2017 06:04
#40: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 03.04.2017 05:57
#39: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 02.04.2017 06:46
Auf in die letzte Woche! :) Verlängerst du anschließend?
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 02.04.2017 19:01
Ich denke, ich werde das Vorhaben weiterlaufen lassen (vielleicht etwas modifiziert), wenn ich meine Arbeitszeiten dementsprechend anpassen kann. In den letzten Wochen habe ich teilweise doch etwas zu wenig Schlaf gehabt. Die Entscheidung werde ich im Laufe der Woche fällen.
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 04.04.2017 06:20
zu „Wencke”
Super! Bin gespannt, wie du es dir einrichten wirst. Vielleicht ist es besser, deine Arbeitszeiten anzupassen, als die mittlerweile etablierte Morgenroutine zu unterbrechen... :)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 04.04.2017 12:00
zu „Marco”
Ja, du hast vollkommen Recht. Hatte das schon wieder etwas vor mir hergeschoben, heute bin ich's angegangen. Die Arbeitszeiten sind geändert. Ab nächster Woche steht einer regelmäßigen Morgen- und Abendroutine nichts mehr im Weg.
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 05.04.2017 06:14
zu „Wencke”
Das hört sich gut an! Sehr sinnvoll, dass du weitermachst! :) Jetzt interessiert mich natürlich, wie deine neue Abendroutine aussehen wird... ;)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 06.04.2017 14:24
zu „Marco”
Zu früh gefreut. Nächste Woche habe ich noch mal 4 Spätschichten. Das war wohl nix. Da muss ich mich jetzt noch mal drum kümmern. Das geht so nicht. Meine Abendroutine soll zumindest auch erst mal darin bestehen abends immer zur selben Zeit ins Bett zu gehen. Also morgens 6.00 aufstehen, abends um 22.00 ins Bett. Mit Ausnahmen ;)
Kommentieren
Teilen auf:
TomTastisch 09.04.2017 18:32
zu „Wencke”
Super toll Wencke, das lese ich natürlich gern!! Finde es klasse, wie du es jetz schon durchgezogen hast positive Routinen zu etablieren - und unterstütze dich auch gerne weiterhin. ;) Ich denke du hast genau den richtigen Ansatz - dabei sein - konsequent - aber mit Ausnahmen. Dann klappt es auch. :) Schön, dass du dabei bist und so erfolgreich warst in den letzten Wochen. Dein Tom
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 02.04.2017 06:01
#38: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 01.04.2017 05:57
#37: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 31.03.2017 05:55
#36: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 31.03.2017 05:57
Ich auch! :D
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 30.03.2017 10:52
Heute war mit meinem Referee vereinbart, dass ich mal wieder etwas länger schlafe. Morgens so früh aus dem Bett und abends bis halb 11 arbeiten schlaucht auf Dauer doch etwas... Zumindest wollte ich meinen PC am Morgen mal auslassen. Ich bin also trotzdem relativ früh aufgestanden.
(#35: Wach!)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 29.03.2017 06:04
#34: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 28.03.2017 06:13
#33: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
kaipawlowski 27.03.2017 11:05
Klasse Wencke!!!
Was beim "Snooze-Problem" meines Erachtens wirklich hilft, ist, schon am Abend vorher beim Wecker stellen die Entscheidung
Kommentieren
Teilen auf:
kaipawlowski 27.03.2017 11:06
Hilfe, mein ganzer Text ist wech... :-(
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 28.03.2017 10:27
zu „kaipawlowski”
Da hast du Recht! Lieber den Wecker gleich auf ein paar Minuten später stellen und dann aber sofort aus dem Bett ;) Neue Gewohnheit muss man eben üben, ich bin noch dabei.
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 27.03.2017 06:05
#32: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
TomTastisch 28.03.2017 00:22
Klasse Wencke, ich bin schon stolz muss ich sagen. Weiter so, jeder Tag ist eine Chance für ein positives Leben! #YES
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 26.03.2017 05:52
#31: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 26.03.2017 05:57
...und das trotz Zeitumstellung! :-)
Kommentieren
Teilen auf:
TomTastisch 27.03.2017 02:02
zu „Marco”
Oder gerade "wegen":D - Ist euer Körper denn automatisch 5 Uhr aufgewacht, obwohl es erst 6 Uhr los geht? :)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 27.03.2017 05:54
zu „TomTastisch”
Ja, bei mir war es so! :)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 27.03.2017 06:07
zu „Marco”
Ich werde immernoch nur mit Wecker wach, weil ich meist noch zu spät schlafen gehe!
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 27.03.2017 06:37
zu „Wencke”
Guter Punkt! An dieser Schraube kannst du drehen. Versuche einfach immer um dieselbe Uhrzeit ins Bett zu gehen, so möglich. Blöd, dass das teilweise mit deinen Arbeitszeiten konfundiert. Denn wenn du theoretisch immer z. B. gegen 22.30 Uhr ins Bett und gegen 6.00 Uhr aufstehen würdest, würdest du dich sehr schnell daran gewöhnen. Vorausgesetzt, du legst dich mittags nicht noch einmal hin (allenfalls Powernap, nicht länger als 10-15 Minuten).
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 25.03.2017 05:47
#30: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 24.03.2017 05:51
#29: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 23.03.2017 05:39
#28: Wach!
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 24.03.2017 12:51
Nachtrag: #Start Mission 100. Das Vorhaben wird also auch nach den 6 (erfolgreichen!) Wochen weitergehen =)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 24.03.2017 16:28
zu „Wencke”
Also weiterhin jeden Tag 6 Uhr aufstehen? :)
Kommentieren
Teilen auf:
TomTastisch 24.03.2017 20:06
zu „Wencke”
WOHOOOO!!! Das wird toll Wencke!! :)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 22.03.2017 05:26
#27: Wach! um 5.00
5.18 aufgestanden
5.30 eingestelltes Weckerklingeln
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 22.03.2017 05:43
Hehe, Wencke – jetzt brauchst du noch nicht einmal mehr einen Wecker! Es wirkt, @Tom! :)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 22.03.2017 07:23
zu „Marco”
Ich will mich nicht zu früh darauf verlassen, aber ich bin optimistisch ;)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 22.03.2017 17:28
zu „Wencke”
Ich auch! :)
Kommentieren
Teilen auf:
TomTastisch 22.03.2017 22:21
Sehr cool! ;)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 21.03.2017 06:29
#26: Wach! =) Übrigens seit 30min.
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 20.03.2017 05:56
#25: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 19.03.2017 06:24
#24: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
TomTastisch 19.03.2017 23:56
Sehr schön! Damit ist mehr als die Hälfte deiner selbst gewählten Challenge schon geschafft. Weiter so :)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 18.03.2017 05:57
#23: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 17.03.2017 05:21
#22: Wach! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 17.03.2017 16:18
Hehe, jetzt mit Hashtag, sehr gut! =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 18.03.2017 06:22
zu „Marco”
Ja, ich habe gesehen, wie schön übersichtlich das bei dir aussieht. =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 15.03.2017 06:38
Hi Tom, vor einer Woche hatte ich einen Bericht schreiben wollen, und dann hat mir meine Internetverbindung wieder einen netten Streich gespielt. Seit dem musste ich viel und meist auch sehr lange arbeiten, sodass es mir morgens echt schwer fiel aus dem Bett zu kommen. Es kam also ab und zu vor, dass ich erst kurz nach 6 einschalten konnte. Hast du einen Tipp, wie ich morgens auch mit wenig Schlaf direkt aus dem Bett springen kann? Sicher der Fokus auf etwas Positives...
Ich muss aber sagen, ich bin schon sehr stolz, dass ich es (ab und an eben mit ein paar Minuten Verspätung) doch die letzten (fast) drei Wochen schon durchgezogen habe.
Kommentieren
Teilen auf:
TomTastisch 15.03.2017 22:33
Hey Wencke, YESS das ist mega stark wie du das durchziehst!! Ich denke hier dürfen wir nicht zu streng mit uns sein.. dass du mal einige Minuten später oder früher raus kommst ist doch ganz normal, das geht mir ja auch so! (Bei mir fällt es meist nur nicht auf, weil ich schon bedeutend früher aufstehe als der Stream los geht und selbst mit etwas "verschlafen" noch rechtzeitig bin. :P) - Der beste Tipp morgens im Bett "zu stehen" ist es die Routine länger als 21 Tage konsequent durchzuziehen, also auch am Wochenende. Das machst du ja! Also insofern wird es deinem Körper richtig schwer fallen demnächst selbst wenn du es so "möchtest" um diese Zeit liegen zu bleiben. ;) Ich helfe mir außerdem mit frischem Wasser, leckerem Obst etc. was schon bereit steht. Und ich trinke vorm Schlafen einiges, also muss ich auch noch auf Toilette (alter Indianertrick, haha) - Und für alle Livestream Zuschauer versuche ich zu Beginn mit der Intro Imagination schon eine schöne Motivation und gute Energie zu bieten, damit es leichter fällt "rechtzeitig" einzuschalten. ;) Also alles in allem gesagt, sei auch mal gnädig mit dir und gib dir einfach weiterhin täglich die -Chance- auch Punkt 6 dabei zu sein, das ist schon das wichtigste. Es wird immer und immer öfter klappen, du wirst erstaunt sein. ;)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 16.03.2017 11:26
zu „TomTastisch”
Tom, cool, danke für deine ermutigenden Worte. Ich werde gnädiger mit mir sein.
Und ich bleibe definitiv dran. Deinen alten Indianertrick probiere ich heute Abend gleich mal aus ;) (Dann schaffe ich es vielleicht sogar nebenbei mal wieder auf meinen täglichen Flüssigkeitsbedarf zu kommen.)
Also deine Intro-Imagination finde ich auch immer sehr schön, nur habe ich sie die letzten Tage leider ein paar mal verpasst. Am Montag habe ich sogar die Folge vom Vortag geschaut und mich lange gewundert, warum mir der eine oder andere Spruch so bekannt erschien, obwohl doch der Chat-Inhalt aktuell zu sein schien...
Seit gestern melde ich mich also jedes Mal nach dem Stream ab und morgens neu wieder an.
Meine Herausforderung (nicht mein Problem ;)) ist es nur mich nach dem Stream
nicht noch mal hinzulegen. Vor allem wenn ich am Vorabend lange arbeiten war.
Ich versuchs oft auch mit einem leckeren Frühstück, klappt nur nicht immer.
Kommentieren
Teilen auf:
TomTastisch 18.03.2017 04:40
zu „Wencke”
Muss auch nicht "immer" klappen... immer öfter reicht schon, haha. Nein im ernst, jeder Tag ist eine neue Chance und im Endeffekt ist jeder einzelne Tag wertvoll, aber keiner "Kampfentscheidend" - daher nimm dir selber die Anzahl an morgendlichen Starts, die sich für dich richtig anfühlt. Ich werde in den nächsten tagen nochmal ordentlich an Bonus Inhalten arbeiten, sodass es vielleicht etwas mehr zum Punkte sammeln animiert und so noch mehr Anreize da sind, jeden tag dabei zu sein. ;)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 19.03.2017 06:38
zu „TomTastisch”
Ja, Tom. Heute nur fast geschafft. Ich denke vor halb 7 an einem Sonntag ist aber noch akzeptabel. Das Bonus-Punkte-Sytem finde ich klasse. Ich bin nur etwas traurig, dass ich weniger Punkte als Marco habe, obwohl wir zusammen gestartet sind =D Das heißt, vielleicht noch etwas aktiver werden.
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 19.03.2017 06:51
zu „Wencke”
Tipp: Freunde einladen, Nachrichten an Freunde schreiben und regelmäßiges Ein- und Ausloggen gibt Punkte, hehe! :)
Kommentieren
Teilen auf:
TomTastisch 19.03.2017 23:56
zu „Marco”
Bonustipp: Immer fleißig auf die Links in den Streamnotes klicken gibt auch Punkte ;)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 20.03.2017 06:31
zu „TomTastisch”
...stimmt, habe ich auch erst heute entdeckt! :)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 20.03.2017 06:32
zu „Marco”
Hier erklärt Tom das Bonuspunkte-System: https://www.youtube.com/watch?v=7RocditU5kc
Kommentieren
Teilen auf:
TomTastisch 07.03.2017 11:01
Hallo Wencke, wie leicht ist es dir heute gefallen? Ich freue mich, dass es wieder geklappt hat. In einem Monat ist dein Vorhaben schon geschafft und es wird Zeit für das große Fazit. Ich habe mich sehr gefreut, dass du auch wieder im Chat aktiv warst. (Kleiner Tipp: Über den täglichen Login - und vorherigem Logout - solltest du auch wieder mit Foto anstatt als "Anonymous" dabei sein.)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 04.03.2017 06:33
Der Morgenmuffel ist nach sogar 10 Tagen noch nicht raus. Aber ich habe es bisher jeden Tag geschafft zwischen 5.45 und 5.55 aufzustehen und 6.00 dabei zu sein. Ich bin gespannt, ob mir mein Unterbewusstsein in etwa 11 Tagen dann von allein mitteilt, dass ich jetzt eine Lerche bin und den Wecker nicht mehr brauche. =D
Kommentieren
Teilen auf:
TomTastisch 05.03.2017 01:46
Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, wird aber umso höher bis zum Tag 21 hin. Es gilt also noch eine kleine Durststrecke zu überwinden. Auf geht's, das kann was werden! #CrazySh!tEnabler
Kommentieren
Teilen auf:
TomTastisch 24.02.2017 07:44
Sehr gut, der erste tag ist geschafft und du warst wach. Wie hat es sich angefühlt? Bis morgen! ;)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 25.02.2017 23:00
Ich war heute gedanklich leider nicht ganz dabei, weil ich schon auf dem Sprung zur Arbeit war. Aber erstmal geht's ja um das früh Aufstehen. ich finde es herrlich, dass man so viel Zeit dazu gewinnt. Die aufgehende Sonne am Morgen ist ein wohltuender Anblick. Danke für deinen Ansporn, Tom! Bis morgen :)
Kommentieren
Teilen auf:
...und dafür muss ich mich jetzt mal wieder aufraffen. Das heißt wieder kontinuierlich zu lernen, dafür jeden Tag in die Bibliothek zu fahren (am besten mit dem Rad), sofern ich nicht arbeiten muss. Da ich nur 2 bis 3 Mal die Woche arbeite, bleibt genug Zeit zum Lernen! (Da ich morgen noch anderes zu tun habe und Mittwoch arbeiten muss beginnt mein Vorhaben erst am Donnerstag 5.01. - Bis dahin sollte aber zumindest ein grober Lernplan stehen!)
Wichtig:
- Jeden Tag spätestens um 11 mit dem Lernen beginnen
- mindestens 4 Stunden
- abends ein kurzer Bericht auf Ansporner
- Tagesziele per Mail an meinen Referee
5 Wochen
Laufzeit
wöchentlich
Regelmäßigkeit
10 Euro
Einsatz / Woche

1

erfolgreiche
Woche

4

nicht erfolgreiche
Wochen
Marco
Referee
Start 05.01.2017
Ende 08.02.2017
Vorhaben beendet

Logbuch zu

Letzte Prüfung packen...
Wencke 12.02.2017 17:45
Warum habe ich es auch diesmal nicht geschafft?

Die 5 Wochen sind jetzt rum und ich habe nur eine erfolgreiche Woche zu verzeichnen.
Die Prüfung habe ich bis auf Weiteres verschoben.
Ich denke mir geht's hier, wie vielen, die ihren inneren Schweinehund nicht überwinden können.
Und wenn doch, dann dauert es nicht lang und ein negatives Ereignis oder Gefühl bringt ihn wieder zu Tage. – Für mich waren das die letzten Wochen Krankheit, Unmotiviertheit, Antriebslosigkeit und zum Teil auch Ablenkung. Die Arbeit nahm mir teilweise die Kraft. Und dazu kommen Unstrukturiertheit und das Fehlen eines geeigneten Plans. – Oder auch Dinge, die in einem kurzen Moment zu verlockend sind, um sie abzulehnen. Und gleichzeitig redet man sich ein, DAS wird mir den nächsten Energieschub geben. Damit kann ich arbeiten und wieder voll loslegen.

Der innere Schweinehund ist unser Sündenbock. Aber ist es wirklich nur der innere Schweinehund, der mich scheitern lässt?
Ich bin dem auf der Spur.
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 13.02.2017 08:24
Ich bewundere deine Aufrichtigkeit! Und ich weiß, dass du an dir arbeitest!

Die erste Woche hast du doch auch durchgezogen, dann aber gab es einen Einbruch und du hast zwei, drei Tage ausgelassen. Dann wurdest du krank und konntest dich nicht aufraffen, auch, als es dir schon wieder besser ging. Und schwups war die Zeit vergangen.

Es geht darum, daraus zu lernen und das nächste Mal mögliche Fallstricke gleich in die Planung mit einzurechnen. Arbeit, Krankheit und auch mal ein paar Tage frei, müssen vorweg bedacht werden, sodass man die ausgerechnete Zeit am besten verdoppeln sollte.

Ab einem bestimmten Punkt hast du wahrscheinlich gedacht "jetzt schaffe ich es sowieso nicht mehr!" Mit einer realistischeren und konkreten Planung, wäre dir das nicht passiert...

Also: Nicht den Kopf in den Sand stecken und es das nächste Mal besser machen! :)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 02.02.2017 14:30
Neue Woche, neues Glück! Wie geht's weiter?
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 23.01.2017 19:54
OT: Sehe gerade, du hast ja noch gar kein Zitat...? Willst wohl wieder das perfekte finden... ;)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 22.01.2017 23:41
Die letzten 2 Tage habe ich es leider abends mit dem Bericht nicht mehr geschafft, weil ich erst spät nach Hause kam. Aber die 4 Stunden habe ich geschafft. Heute auch... Morgen will ich aber wirklich mal versuchen mehr zu machen.
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 19.01.2017 22:41
Heute habe ich mich zu sehr an einer Problematik festgebissen, die ich nicht gänzlich verstanden habe. So dass ich mich im Endeffekt wieder habe ablenken lassen, anstatt einfach im Thema weiter zu machen. Hab mich später doch noch mal aufraffen können, so dass ich meine 4 Stunden voll bekommen habe. Effektiv lernen sieht aber anders aus.
Morgen werde ich definitiv gleich morgens nach dem Aufstehen beginnen.
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 20.01.2017 08:16
Ein guter Plan! Wenn du am Vormittag gleich wenigstens die Hälfte der Stunden "runterreißt", ist es viel leichter, am Nachmittag dann den Rest zu schaffen (und vielleicht sogar auf 6 Stunden zu kommen).
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 19.01.2017 20:35
...das waren dann doch zu viele Kompromisse diese Woche, gell? ;) Na, ist ja für den guten Zweck! :)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 19.01.2017 22:53
Ja, da hast du recht. Ich nehme den Misserfolg auch gar nicht so schmerzlich wahr, wie wenn es einfach nur ein Misserfolg wäre.
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 20.01.2017 08:16
zu „Wencke”
Das denke ich mir auch immer :)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 18.01.2017 21:53
Heute lief's ähnlich wie gestern. Nur dass ich diesmal nicht durchgehalten habe. So wie ich gerade lerne, macht das irgendwie überhaupt keinen Sinn. Das frustriert. Und motiviert nicht wirklich. Wobei die Motivation ja eh eine andere Quelle haben sollte...
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 18.01.2017 22:07
Vielleicht solltest du einmal analysieren, wo die Stolpersteine liegen...?
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 17.01.2017 22:26
Nach der Arbeit ist's besonders schwer sich noch mal aufzuraffen. Habs heute auch wieder nur mit Mühe und Not geschafft. Da gibt's dann immer wieder so viele Ausreden, die man sich in solchen Momenten versucht zurecht zu legen und am Ende, das weiß man auch schon vorher, ärgert man sich wieder tierisch über sich selbst... Nun gut. Morgen ist ein neuer Tag. Neuer Versuch sich nach der Arbeit aufzuraffen & durchhalten!!
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 17.01.2017 23:08
"Nur mit Mühe und Not geschafft" – aber du hast es geschafft und das ist toll! :) Du darfst da ruhig stolz sein auf dich! :)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 16.01.2017 22:35
Heute wieder 4h in der Bib gelernt. Die nächsten Tage sollte ich mir etwas mehr vornehmen, sonst wird's am Ende alles wieder sehr knapp mit dem Stoff.
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 16.01.2017 22:56
Klingt gut! Wollen wir auf 6 Stunden erhöhen? Mach es verbindlich! :)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 19.01.2017 22:39
Ich würde, glaube ich, doch bei 4 Stunden bleiben. Ich sollte einfach überlegen, wie ich effektiver lernen kann.
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 20.01.2017 08:11
zu „Wencke”
...okay, das ist auch eine Möglichkeit.
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 14.01.2017 21:16
Das mit dem neuen Thema hat heute nicht ganz geklappt, ich hatte das Bedürfnis das Thema von gestern noch mal zu wiederholen. Aber meine 4 Stunden hatte ich vor der Arbeit, trotz gewisser Schwierigkeiten, im Kasten.
Habe mich dieses Mal auch ordentlich belohnt, mit Rotem Curry bei meinem Lieblingthailänder.
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 16.01.2017 22:20
...da wäre ich gern dabei gewesen! Mmh... mir läuft das Wasser im Mund zusammen, wenn ich an rotes Curry denke – das wäre definitiv auch für mich eine Belohnung!
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 16.01.2017 22:30
zu „Marco”
In Gesellschaft essen, schmeckt auch immer gleich viel besser. Das Curry war diesmal wieder etwas anders, nicht so gut, wie beim letzten Besuch. Aber satt und zufrieden war ich danach trotzdem. Also eine gelungene Belohnung ;)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 13.01.2017 20:19
Hatte heute wieder mal nen richtigen Hänger. Bin seit halb 11 in der Bibliothek, habe dennoch gerade so 4 h vielleicht 5h gelernt. Bin jetzt aber mit dem Thema durch. Und kann dann morgen wieder neu starten. Sollte wieder meine 2 Stundenblocks machen, danach ne richtige Pause, um ein besseres Zeitgefühl zu haben.
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 12.01.2017 11:58
Total cool, dass du gestern Abend noch die Bibliothek gerockt hast! So wird das was! :-)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 12.01.2017 13:35
Nachdem ich die letzten Tage ja gesundheitlich so angeschlagen war, hat sich das im Nachhinein echt gut angefühlt. Versuche mich gerade auch in einer neuen Lernstrategie, die ist etwas aufwendiger, aber ich denke effektiver.
Bin heute seit halb 11 in der Bibliothek, gerade Mittagspause gemacht. Leider bin nach der ersten Stunde lernen schon für etwas länger weggenickt. Ich sollte mir die Schokolade echt als Belohnung nach dem Lernen aufheben ;)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 12.01.2017 13:57
zu „Wencke”
Wie sieht die neue Lernstrategie denn aus? Klar solltest du die Schokolade als Belohnung nach dem Lernen aufheben. Jesus! ;)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 07.01.2017 21:29
Heute wieder 4 Stunden in der Bibliothek gesessen. So richtig effektiv bin ich noch nicht beim Lernen, mir fehlt einfach noch die richtige Strategie. Erschwerend kommt hinzu, dass dies eine mündliche Prüfung ist, und ich am besten die Prüfungssituation üben sollte, nur fehlt mir da bisher noch ein geeigneter Lernpartner.
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 07.01.2017 21:56
Der erste Schnee in Berlin vor der Bibliothek...
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 07.01.2017 22:07
zu „Wencke”
Der Beweis, dass du tatsächlich in der Bibliothek warst! :)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 10.01.2017 22:01
Konntest du mittlerweile einen Lernpartner finden bzw. hat dir deine Tutorin die Kontaktliste geschickt?
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 05.01.2017 20:06
Jetzt ist's 8. Mein Tatwerk für heute ist vollbracht. Die ersten zwei Stunden habe ich nicht viel geschafft, eigentlich gar nichts... nach der Mittagspause dann mit einer schönen warmen Suppe und Kaffee ging's doch gleich viel besser. Und nun geht's nach Hause, da werde ich den Computer aber nicht mehr anmachen.
Morgen früh muss ich arbeiten, kann also erst am Nachmittag beginnen. Bericht folgt.
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 05.01.2017 22:15
Super, dass es nach der Mittagspause funktioniert hat! Woran lag es am Vormittag? Vielleicht gleich am Morgen die Suppe zu dir nehmen...? ;)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 06.01.2017 21:41
zu „Marco”
Ich denke es lag an meinem Schlafrhythmus. Ich war viel zu müde, um richtig konzentriert arbeiten zu können. Das sollte die nächsten Tage/Wochen besser werden. Heute komme ich wahrscheinlich wieder nicht früh genug ins Bett... Ich packe jetzt meine Sachen zusammen. Ich habe erst ziemlich spät angefangen heute. Morgens um 8 auf Arbeit, ohne richtig was im Magen, das schlaucht. Da brauchte ich erstmal ne Pause. Meine 4 h habe ich aber trotzdem geschafft heute. =) Jetzt gibt's ne kleine Belohnung.
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 07.01.2017 11:31
zu „Wencke”
Wenn es dir hilft, kannst du auch vereinbaren, wann spätestens bei dir das Licht aus sein soll. Übrigens hatte ich letztens die Idee, als Nachweis für pünktliches Aufstehen hier einfach eine Notiz zu hinterlassen – könnte ebenfalls hilfreich sein...
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 06.01.2017 21:44
PS: To-Do-Liste schreibe ich morgen früh... Ich habe mich heute etwas verzettelt, denke ich. Da muss ich morgen noch mal Prioritäten setzen. Das ist ziemlich schwer, wenn man neue Themen bearbeitet. Dafür habe ich meinen Bericht schon heute abgeliefert (trotz Vereinbarung für morgen)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 02.01.2017 22:58
Das klingt sehr gut und ich freue mich, dass du mich wieder zu deinem Referee bestimmt hast! Werde dich nach Kräften unterstützen! Auf gehts, hopp, hopp, hopp – in den Endsport im Galopp!!! :)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 02.01.2017 23:09
Die erste To-Do-Liste ist schon abgeschickt. Morgen wird nicht gefaulenzt!
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 02.01.2017 23:17
zu „Wencke”
Sehr cool!! Habe den Plan gerade auch gelesen! :-) Freu mich schon auf deinen Bericht morgen Abend! Ich weiß, dass du das schaffst, auch wenn es vielleicht nicht einfach sein wird, sich nach einer gewissen Zeit wieder aufzuraffen (kenne ich ;-))!
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 03.01.2017 23:37
zu „Marco”
Heute habe ich alle Punkte auf meiner To-Do-Liste erledigt, außer den Lernplan zu schreiben (aber das ist ja auch nicht Bestandteil des Vorhabens). Es kam zu einer Prioritätenverschiebung. So habe ich mich aber um etwas gekümmert, was eigentlich auch schon viel zu lange auf meiner imaginären To-Do-Liste steht. Ich sollte mir also auch mal eine Liste für langfristige Aufgaben schreiben. =)
Danke für deine Unterstützung.
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 03.01.2017 23:49
zu „Wencke”
...na dann wird "Lernplan schreiben" morgen wohl ganz oben auf deiner Prioritätenliste stehen! ;) Bin gespannt auf deine Liste.
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 04.01.2017 23:13
zu „Marco”
Bis auf zwei Punkte habe ich heute alles halbwegs abgehakt. Morgen muss ich noch meinen Lernplan fertigstellen. Und dann beginnt morgen der Lernmarathon.
Kommentieren
Teilen auf:
Die qwertz-Tastatur will bezwungen werden... weiter geht's mit Lektion 11 bis 17, mit eingeschobenen Texten zum Üben.

Jeden Tag so lange, bis die Finger qualmen =D Scherz! Aber zumindest so lange, bis ich ein oder zwei Mal zwischen 97 und 99% erreicht habe.

Als Übungstexte werde ich u.a. auch Lernstoff für meine nächste Prüfung nehmen (Thema: Wasserreinhaltung)
3 Wochen
Laufzeit
wöchentlich
Regelmäßigkeit
5 Euro
Einsatz / Woche

3

erfolgreiche
Wochen

0

nicht erfolgreiche
Wochen
Marco
Referee
Start 19.10.2016
Ende 09.11.2016
Vorhaben beendet

Logbuch zu

10-Finger-System erlernen II
Marco 04.06.2017 12:39
Mal wieder was geschrieben?
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 05.06.2017 00:11
Nein, leider nicht. Ich muss es mir immer mal wieder vornehmen. Wenn ich daran denke, schreibe ich nach dem 10-Finger-System. Hab's aber echt noch nicht drin...
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 05.06.2017 05:54
zu „Wencke”
Dranbleiben, es soll ja nicht umsonst gewesen sein! ;-)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 28.11.2016 21:08
Und wieder mal ein Gedicht als kleine Übung:

LEBENSHERBST
von Franz Eichert

So tief verschleiert liegt die Weite,
So matt verrinnt der Sonne Schein,
Doch auf der goldnen Stromes Breite
Zieht Friede mir ins Herz hinein.

Des Sommers Blitzen, rastlos füllend
Mit Kraft und Lust den langen Tag,
Ist Kampf: - der Donner regt sich brüllend,
Und manche Eiche fällt der Schlag.

Des Herbstes Glühn, so wehmut-blinkend
Und sanften Sehnsuchtschimmer schwer.
Ist Ruhn. - Die Sonne, bleicher winkend.
Beflimmert sanft des Schweigens Meer.

Ihr süßen Tage, leise wirkend,
Ihr Herbsttage, schlummerweich
Des Sommers Glutenreich bezirkend, -
Wie lieb ich euch: - mein Haar wird bleich!
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 29.11.2016 20:08
Womit verbindest du dieses Gedicht?
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 30.11.2016 07:07
zu „Marco”
Ich habe ehrlich gesagt gar nicht drüber nachgedacht. Es gibt da so eine Seite: Gesamtarchiv deutschsprachiger Gedichte. Hatte nach "Gedicht des Tages" gegoogelt... Und dieses Gedicht hab ich deswegen ausgewählt, weil gerade Herbst war und es schon winterlich kalt ist... Da schwingt auch etwas Melancholie mit. Ich habe erst nach nochmaligem Lesen gemerkt, dass es eine Analogie zum Leben ist... Die vier Jahreszeiten vergehen, so wie jedes einzelne Lebensjahr vergeht (oder wie Wilhem Schmid sagt, die vier Lebensphasen)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 01.12.2016 20:24
zu „Wencke”
Was sind denn die vier Lebensphasen bei Wilhelm Schmid?
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 02.12.2016 20:28
zu „Marco”
Er spricht in seinem Vortrag "Gelassenheit" davon. Ich glaube, den hast du auch schon gehört. Ich hab's nicht mehr ganz parat, aber es ist eine Einteilung in Altersabschnitte. Müsste ich jetzt noch mal reinhören, um da genauer drauf eingehen zu können.
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 02.12.2016 20:29
Bin gerade übrigens fleißig am tippen ;) Bin aber völlig aus der Übung... schmule immer wieder auf die Tastatur =D
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 02.12.2016 21:04
zu „Wencke”
11. Gebot: "Du sollst nicht schmulen!" ;)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 02.12.2016 21:28
zu „Marco”
Sehr witzig =D
Was besagen die ersten 10. Gebote für's 10-Finger-Schreiben?
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 01.01.2017 21:11
zu „Wencke”
...hm, eines der Gebot sagt: "Du sollst jeden Tag üben!" Und, bleibst du dran?
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 05.01.2017 20:12
zu „Marco”
Ich schreibe ab und zu ein paar Mails, aber so richtig drin ist es noch nicht. Die Texte sind meistens zu kurz oder die Zeit knapp, dass ich nicht immer konsequent bin. Ich hoffe durch das neue Vorhaben, indem ich jeden Tag ToDo-Listen und Erfolgsberichte schreibe, dass ich mich wieder mehr an das Blindschreiben gewöhne. (Es geht ja, wenn ich mich bemühe, wie jetzt.)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 05.01.2017 22:12
zu „Wencke”
Find ich gut! Es wird von Text zu Text besser und irgendwann wird es dir zur Gewohnheit! :-)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 22.11.2016 22:06
Mal wieder was getippt?
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 23.11.2016 21:56
Nein, leider nicht.. Hab's mit der eigenen Übung versucht, aber die ist noch nicht so ausgereift. Ich denke, es ist, wie du sagtest echt sinnvoller regelmäßig Texte schreiben zu üben und keine einzelnen Buchstaben- oder Zeichenkombinationen zu tippen.
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 25.11.2016 09:44
zu „Wencke”
Jetzt ist es wichtig, dranzubleiben, damit sich dein neu erworbenes Wissen konsolidieren kann! Also regelmäßig tippen, z. B. hier auf Ansporner! :)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 25.11.2016 21:21
zu „Marco”
Ja, so hatte ich mir das eigentlich auch vorgenommen. Wenigstens regelmäßig einen kleinen Beitrag.
Vielleicht muss doch ein neues Vorhaben her.
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 25.11.2016 23:19
zu „Wencke”
Go! :)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 15.11.2016 22:11
Habe heute im sense-lang.org-Tool zufällig doch eine Übung zu den Zahlen gefunden, wobei hier die Eingabe der Zahlen auf der rechten Seite des keyboards geübt werden...
Außerdem habe ich gerade, sprich die letzten 2 Stunden zwei Unterkapitel aus meinem Buch zur Wasseraufbereitung abgetippt... etwas gekürzt und zusammengefasst etwas mehr als 500 Wörter.
Das ist genug für heute, auch wenn's nach nicht viel aussieht. Kleiner Auszug...
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 15.11.2016 23:06
Ich sehe, du bist selbst über das Vorhaben hinaus fleißig wie ein Bienchen! Gestern zwei Mails abgeschickt und das Zahlenschreiben geübt und heute zwei Stunden lang komplizierte Texte getippt – alle Achtung! Wird nicht mehr lange dauern und dir wird das Schreiben auf der QWERTZ--Tastatur in Fleisch und Blut übergegangen sein. :)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 16.11.2016 20:57
zu „Marco”
Ja, und weil ich noch etwas unmotiviert bin so richtig aktiv mit dem Lernen zu beginnen, habe ich heute einfach nur wieder den Lernstoff aus dem Buch abgetippt habe, um erstmal wieder in die Materie einzusteigen und so zumindest das Schreiben zu üben. Vielleicht bleibt ja auch einiges hängen.

(Vielleicht sollte ich ein neues Vorhaben anlegen ;) ...)

Was heute erschwerend hinzukam, war, dass in der Bibliothek alte Tastauren verwendet werden. Ich musste mich erst einmal an die angehobenen Tasten gewöhnen. Und die Tastatur war glaube ich um einiges länger, so dass ich ziemlich oft mit der rechten Hand verrutscht bin. Komischerweise läuft das Schreiben mit dem Tool aber viel intuitiver als das Abschreiben.
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 16.11.2016 22:26
zu „Wencke”
Ich kann mir vorstellen, dass es ziemlich lange dauert, so eine Seite abzutippen. Wie lange ungefähr brauchst du dafür? Das Problem mit den alten Tastaturen kenne ich von Arbeit... ;) Am besten ist es, wenn man häufig wechselt, dann macht einem die Umstellung auf eine andere Tastatur bald nichts mehr aus.
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 14.11.2016 22:38
Heute 2 Mails mit 10 Fingern abgesendet. =D Erwische mich gelegentlich beim Schummeln. Aber wirklich nur ganz selten.
Vorgestern habe ich mir übrigens doch noch mal das Zahlenschreiben vorgenommen und diesen Text abgetippt:
1995 : 2 = 997 997 : 2 = 498498 : 2 = 249249 : 2 = 124124 : 2 = 6262 : 2 = 31 31 : 2 = 15 15 : 2 = 7 7 : 2 = 33 : 2 = 11 : 2 = 0
Rest 1Rest 1Rest 0Rest 1Rest 0Rest 0Rest 1Rest 1Rest 1Rest 1Rest 1 11111001011 binär1995 : 8 = 249249 : 8 = 3131 : 8 = 33 : 8 = 0 3713 oktal oder so ähnlich. Ich denke ins Tipptool wurde es sicher anders kopiert... Aber alle Zahlen sind drin. Und es hat etwas bewirkt.
Ein Text aus einem .pdf über 'Grundlagen der Informatik'. Bin ich ganz zufällig drauf gestoßen, indem ich 'Zahlen pdf' googlete.
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 15.11.2016 23:08
Für die Tastaturbelegung der Zahlen habe ich damals keine Geduld mehr gehabt. Wie sind denn die Finger den Zahlen zugewiesen?
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 16.11.2016 21:32
zu „Marco”
Die Zahlen auf der rechten Zeite sind ja in einem Quadrat angeordnet. D.h. "1", "4" und "7" werden vom Zeigefinger, "2", "5" und "8" vom Mittelfinger, "3", "6" und "9" vom Ringfinger bedient, wobei deine Orientierung die "5" ist, hier ist wie bei dem "f" und "j" ein Marker. Je nachdem, wo bei dir die Null (Daumen), Entertaste (kleiner Finger) und die Rechenoperatoren angelegt sind, musst du dich an den Zahlen orientieren... Ich finde die Anordnung auf meiner Tastatur etwas ungünstig... Aber ich will ja eher die Zahlenreihe über den Buchstaben blind tippen können.
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 16.11.2016 22:24
zu „Wencke”
Danke für die Ausführungen, aber ich meinte eigentlich die Zahlen auf der oberen Reihe der Tastatur. Ich habe auf meinem Laptop doch gar keinen Ziffernblock ;)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 18.11.2016 19:33
zu „Marco”
"1-2-3-4" genauso wie "a-s-d-f", also angefangen mit dem linken, kleinen Finger und "7-8-9-0" mit der rechten Hand. Also du schiebst die Fingerformation aus der Grundstellung einfach nach oben. "5 und 6" tippst du jeweils mit dem linken und rechten Zeigefinger, die Tasten neben der Zahlenleiste jeweils mit dem kleinen Finger...Ich finde diese nicht gerade Führung der Hand irgendwie etwas schwierig, auch wenn's ja logisch scheint.
Mir ist gerade eine Übung eingefallen, wie man seine Finger noch mal mehr darauf trainieren könnte. Werd berichten, ob's funktioniert.
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 18.11.2016 22:33
zu „Wencke”
Danke für deine Ausführungen, sehr interessant! Habe es gerade probiert, finde es aber ebenfalls schwierig. Ähnlich kompiziert fand ich immer auch die Bedienung der Sonderzeichen auf der untersten Reihe, was wohl aber auch daran liegt, dass diese recht selten verwendet werden (außer Punkt und Komma).
Ja, berichte gerne wieder, vielleicht kannst du die Übung hier einmal posten, dann kann ich auch etwas üben! :)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 12.11.2016 20:08
Zugegeben muss ich hier auch noch mal darauf zurückkommen, dass mein Vorhaben wieder einmal sehr schwammig formuliert war. Ich habe die Lektionen des Schreibmaschinenprogramms zwar durchgezogen. Aber ich muss sagen, das Üben ganzer Texte, und am besten ohne das Tool, bringen eher ein Erfolgserlebnis... auch wenn ich von einem "sehr zufrieden" noch einiges entfernt bin... Das Tool sense-lang.org ist super seine "eigenen" Texte bei Tippsicherheit auf Schnelligkeit und WPM zu überprüfen, aber vorerst sollte man sich auf den Aufbau des keyboards konzentrieren. Ich weiß nun blind, wo die Buchstaben zu finden sind, doch da ich für eine kleine Mail z.B. nicht ewig schreiben bzw. Zeit investieren will, schleichen sich viel häufiger Fehler ein...

Dass das Vorhaben schon vorbei ist, zumindest offiziell, habe ich irgendwie erst jetzt mitbekommen... Ich werde erstmal kein neues Vorhaben dazu anlegen... meine Schreibübungen aber natürlich fortsetzen und hier berichten.
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 12.11.2016 21:15
Vielleicht muss es kein neues Vorhaben sein, aber würdest du dich darauf festlegen, von nun an beim Tippen nur noch die 10-Finger-Technik zu nutzen? Würdest du das ein halbes Jahr durchziehen, wärest du anschließend fit und müsstest niemals wieder nach dem alten "Zweifinger-Adlersuchsystem" schreiben.
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 12.11.2016 22:09
zu „Marco”
In einem halben Jahr!? Das ist ja sehr motivierend ;) ... aber ich denke, ich werde das auf jeden Fall durchziehen. Der Grundstein ist nun gelegt. Ich sollte mich nur nicht mehr, aus Faulheit, dazu hinreißen lassen bei kurzen Sucheingaben z.B. nur eine Hand zum Schreiben zu verwenden.
Ich verabschiede mich hiermit feierlich von dem "Zweifinger-Adlersuchsytem" =DDD
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 13.11.2016 22:26
zu „Wencke”
Sehr gut! Berichte bei Gelegenheit mal, wie es vorangeht!
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 10.11.2016 16:06
Tippergebnis von gestern:
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 10.11.2016 17:23
Welchen Text hast du getippt? Nach der Fehlerliste zu urteilen, fällt dir die obere Reihe ("o", "r", "t") etwas schwerer, oder?
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 12.11.2016 19:10
zu „Marco”
Das war der Rest des letzen Artikels über's 'community gardening'. Da es sich um einen englischen Text handelte und die Kopie der Texte in das Schreibtool nicht korrekt übernommen werden, d.h. es fehlen oft Leerzeichen oder Komma bzw. andere Satzzeichen, kann es sein, dass sich die Fehler auch dadurch häuften... genau kann ich es aber auch nicht mehr beurteilen. Meine Geschwindigkeit lag zwischenzeitig bei einigen Wörtern oder sogar auch Satzgruppen bei bis zu 36 Wörtern pro Minute ;) (Wenn man sich die Weltmeister im finger typing anschaut natürlich ein Klacks) Aber ich denke auch die Zeit spielt eine Rolle. Ich habe immerhin fast eine Stunde getippt, da häufen sich die Fehler natürlich.
Allerdings, wenn ich mir mein heutiges Tippergebnis angucke und mit dem hier vergleiche, dann fällt auf, dass es scheinbar doch die obere Reihe ist, die mir Schwierigkeiten macht. (Dies war eine Rezension zu 'Das Bildnis des Dorian Gray' von Oscar Wild... Bin leider noch nicht durch damit.)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 12.11.2016 19:14
Den selben Text habe ich Probehalber noch einmal in ein einfaches Worddokument übernommen. Fehler und Geschwindigkeit kann ich damit natürlich nicht überprüfen... allerdings brauchte ich mindestens 10 Minuten länger dafür. Meinem Gefühl nach mache ich ohne das Schreibtool aber weniger Fehler... Wer weiß.
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 12.11.2016 21:10
zu „Wencke”
Bei dem Schreibtool wird dir doch auch eine bestimmte Geschwindigkeit durch den Lauftext vorgegeben, oder? Vielleicht machst du deshalb weniger Fehler, wenn du es nach deiner eigenen Geschwindigkeit abtippst (was dann natürlich länger dauert).
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 12.11.2016 21:54
zu „Marco”
Nein, die Geschwindigkeit wird bei dem Lauftext nicht vorgegeben... es wird auch hier eine durchschnittliche Geschwindigkeit ermittelt. Aber ich denke, ich bin da schneller, weil ich immer nur einen Teil des Textes vor Augen habe, den ich direkt abschreiben muss... Das ist vielleicht ein visueller Trick. Wenn ich einen Text von einem Dokument auf ein anderes übertrage, dann habe ich die beiden meist nebeneinander, so dass ich mich im Text immer wieder neu orientieren muss...
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 13.11.2016 22:27
zu „Wencke”
Hm, das klingt plausibel.
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 08.11.2016 23:52
Ich war die letzten Tage nicht ganz so faul, wie man nach dem leeren Blog zu urteilen vielleicht denken möchte... Ich war am Wochenende noch ziemlich schlapp und habe noch mal richtig viel geschlafen. Dennoch habe ich mich jeden Tag einige Minuten hingesetzt und ein bisschen getippt. Eine Email, einige Zeilen eines Hörbuchs mitgeschrieben (natürlich hier nur Phrasen und jeden 10. Satz, das Tempo ist einfach zu schnell), dann habe ich versucht wieder irgendwas Schönes zum Abschreiben zu finden... Die Motivation war nicht besonders groß, muss ich zugeben. Heute bin ich dann durch eine Rede von Steve Jobs auf den Whole Earth Catalog gestoßen und habe mir dort einfach einen beliebigen Text zum Tippen rausgefischt... und mit dem sense-lang-Tutorium geübt. Das Ergebnis:
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 10.11.2016 17:14
Sehr gut! Ich finde es gut, dass du dich überwindest – der Erfolg wird deiner sein! Worum geht es auf der Website "Whole Earth Catalog"? Antwort bitte in 10-Finger-Technik schreiben. :)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 12.11.2016 18:46
zu „Marco”
Ich habe bisher alle Texte hier in 10-Finger-Technik geschrieben, auch die langen Texte ;) Bei solchen kniffligen Dingen wie Smiles und Zahlen muss ich noch ein bisschen schummeln. Aber sonst geht es mittlerweile recht gut.
Den 'Whole Earth Catalog' habe ich mir ehrlicherweise noch garnicht so genau angeguckt.
Es gibt Kategorien wie 'Understanding the whole system', 'Schelter and Landuse', 'Industry and Craft', 'Communications', er wurde 1968 das erste Mal veröffentlicht und hatte wohl, lt. eigener Beschreibung, erheblichen Einfluss auf die Wissenschaft, Intellektuelle Bemühungen und neuen sowie alten Technologien...
In dem Text aus den 80er Jahren, den ich abgetippt habe, ging es darum, wie wichtig das Gärtnern, vor allem das 'community gardening', für die Gesellschaft und die Natur ist. In den 80er Jahren waren es wohl 51% der amerikanischen Bevölkerung, die ihre Lebensmittel selbst, auf eigenem Land und Boden, anbauten. Wie viele es wohl heute noch sind?
Es wurden damals viele Programme ins Leben gerufen und Institutionen gegründet, wahrscheinlich ähnlich der 'urban gardening' - Bewegung heute...
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 12.11.2016 21:09
zu „Wencke”
Bei Smileys schaue ich oft auch noch auf die Tastatur – das war damals der Teil, bei dem ich ausgestiegen bin, weil ich dachte, ich hätte das Wesentliche gelernt. Gleiches mit Zahlen, da fehlt mir auch die Technik. Allerdings werden Zeichen und Ziffern im Alltag auch ungleich weniger gebraucht. Verwendete man sie häufiger, würde man sehr bald genauso schnell damit umgehen können.
Mit deinen Ausführungen zum "Whole Earth Catalog" erinnere ich mich, dass ich damals auch einen Text abgetippt habe, um meine Fertigkeiten im Schreiben zu verbessern. Das war 2004. Der Text war von Hans-Joachim Maaz und lautete: "Für andere Massstäbe. Eine Flugschrift." Ein damals sehr persönlicher Text.
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 12.11.2016 22:03
zu „Marco”
Trotz dem wir die Sonderzeichen und Zahlen weniger verwenden, finde ich es dennoch schade, dass sie in dem Tool nicht bedacht werden. Vielleicht muss ich mir dafür mal eine Seite aus einem Mathe- oder Physikbuch in den Schreibmaschinenkurs kopieren.
Die Flugschrift von Hans-Joachim Maaz würde mich interessieren. Worüber schreibt er da? Hast du die abgeschriebene Version noch? Das Heftchen wird ja im Internet antiquarisch hoch gehandelt...
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 18.11.2016 22:39
zu „Wencke”
Die abgetippte Version habe ich leider nicht mehr. Wenn ich mich recht erinnere, ging es im Wesentlichen darum, mehr ins Gefühl zu kommen und darüber, ähnlich wie bei Erich Fromm, vom Haben zum Sein zu finden.
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 05.11.2016 17:21
Heute war die englische Version dran... Ich habe eine gefühlte Ewigkeit dafür gebraucht.
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 03.11.2016 14:30
Ich hoffe mein Referree ist gnädig mit mir. Seit Anfang der Woche lieg ich jetzt mit immer weiter anschwellenden Mandeln, einhergehenden Kopf-, Hals- und Ohrenschmerzen im Bett. Ich habe viel geschlafen und den Computer einige Tage auch nicht angemacht. Heute geht's mir einigermaßen gut, um diesen Beitrag zu verfassen...
Zu meinem ersten verfassten Text vom 27.10. kann ich noch sagen, dass ich für's erste ein relativ gutes Ergebnis gebracht habe. Auch jetzt beim Schreiben, merke ich, dass es eigentlich ganz gut klappt. Auch wenn ich die Löschtaste noch ziemlich häufig betätigen muss. Ich versuche dabei oft auf ein gutes Tempo zu kommen, was dem kontinuierlichen Lernen aber nicht sonderlich zuträglich ist. Mit den Satzzeichen und den Zahlen habe ich noch so meine Probleme. Und ich habe auch darüber nachgedacht mir weitere sensorische Marker, wie auf der f- und j-Taste anzubringen, weil ich doch oft durch das viele Hin- und Herspringen der Zeigefinger die Orientierung verliere.
Ich habe heute ein Gedicht von Charlie Chaplin zuende abgetippt, womit ich am Wochenende angefangen hatte.
Ich werde den Text jetzt einmal mit dem Schreibmaschinenkurs schreiben, das Ergebnis anschließend hochladen und mich dann wieder verabschieden. Eine Mandelentzündung lässt am besten im Bett auskurieren.
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 03.11.2016 14:45
Nicht, dass du dich wunderst, ich hatte den vorigen Text schon viel früher hochgeladen. Hat aber nicht hrklappt, daher die kurze Zeitspanne zwischen den Berichten.
Was ich gemerkt habe, es war eindeutig ein bisschen zu viel, zu lang... fühl mich ganz schön erschöpft.
Hier also das Ergebnis:
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 03.11.2016 16:24
Ja, selbstverständlich werde ich "gnädig" sein – es ist doch nicht dein Versehen, wenn du krank geworden bist! Im Gegenteil hoffe ich, dass du bald wieder gesund wirst! Mandelentzündung hört sich schrecklich an.

Gewöhn dich lieber ohne zusätzliche Marker an den Aufbau der Tastatur. Das kommt mit der Zeit, nur keine Ungeduld. Durch Übung und konsequentes Anwenden bei jeder Schreibgelegenheit wirst du immer besser werden.
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 03.11.2016 16:24
Jetzt würde mich natürlich noch brennend interessieren, um welches Gedicht es sich von Charlie Chaplin gehandelt hat und wie du darauf gekommen bist...
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 03.11.2016 17:26
zu „Marco”
Ja, da hast du recht. Ohne Marker sollte es auch gehen. Die Texte, die ich ohne das Programm schreibe, gehen auch viel besser von der Hand, weil ich nicht so unter Zeitdruck stehe...
Das Gedicht hatte ich vor einer Weile im Internet entdeckt und abgespeichert. So habe ich es mir jetzt nach einiger Zeit des Vergessens als schöne Schreibvorlage wieder rausgesucht: As I Began to Love Myself
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 03.11.2016 19:48
zu „Wencke”
Magst du das Gedicht hier einmal posten? Ich würde mich sehr freuen ♥♡
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 04.11.2016 14:12
zu „Marco”
Ich hatte schon überlegt es hier zu posten. ;) Und als kleine Übung tippe ich es auch gleich noch einmal ab und bediene nicht einfach nur die "copy and paste" - Funktion.

Charlie Chaplin an seinem 70. Geburtstag am 16. April 1959. Deutsche Version.

Als ich mich selbst zu lieben begann

Als ich mich selbst zu lieben begann,
konnte ich erkennen, dass emotionaler Schmerz und Leid
nur Warnung für mich sind, gegen meine eigene Wahrheit zu leben.
Heute weiß ich, das ist AUTHENTIZITÄT.

Als ich mich selbst zu lieben begann,
habe ich verstanden, wie sehr es jemanden verletzt,
ihm meine Wünsche aufzuzwingen, obwohl ich wusste, dass weder die Zeit reif,
noch der Mensch dazu bereit war, auch wenn ich selbst dieser Mensch war.
Heute weiß ich, das nennt man RESPEKT.

Als ich mich selbst zu lieben begann,
habe ich aufgehört, mich nach einem anderen Leben zu sehnen,
und konnte sehen, dass alles um mich herum eine Einladung zum Wachsen war.
Heute nenne ich es REIFE.

Als ich mich selbst zu lieben begann,
habe ich verstanden, dass ich immer und bei jeder Gelegenheit,
zur richigen Zeit am richtigen Ort bin und alles im exakt richtigen Moment geschieht,
von da konnte ich ruhig sein.
Heute weiß ich, das nennt man SELBSTVERTRAUEN.

Als ich mich selbst zu lieben begann,
habe ich aufgehört, mich meiner freien Zeit zu berauben
und ich habe aufgehört, weiter grandiose Projekte
für die Zukunft zu entwerfen. Heute mache ich nur das,
was mir Spaß und Freude bereitet, was ich liebe
und mein Herz zum Lachen bringt, auf meine eigene Art und Weise
und in meinem Tempo.
Heute nenne ich es EINFACHHEIT.

Als ich mich selbst zu lieben begann,
habe ich mich von allem befreit, was nicht gesund für mich war,
von Speisen, Menschen, Dingen, Situationen und von allem,
das mich immer wieder hinunterzog, weg von mir selbst.
Anfangs nannte ich das "gesunden Egoismus", aber heute weiß ich, das ist SELBSTLIEBE.

Als ich mich selbst zu lieben begann,
habe ich aufgehört, immer recht haben zu wollen,
so habe ich mich weniger geirrt.
Heute habe ich erkannt, das nennt man BESCHEIDENHEIT.

Als ich mich selbst zu lieben begann,
hörte ich auf in der Vergangenheit zu leben und mich über die Zukunft zu sorgen.
Jetzt lebe ich nur für den Moment, in dem ALLES geschieht.
Heute lebe ich jeden Tag, Tag für Tag, und nenne es ERFÜLLUNG.

Als ich mich selbst zu lieben begann,
da erkannte ich, dass mich mein Denken beunruhigen und krank machen kann.
Als ich jedoch meine Herzenskräfte anforderte,
bekam meine Verstand einen wichtigen Partner.
Diese Verbindung nenne ich heute WEISHEIT DES HERZENS.

Wir brauchen uns nicht weiter vor Auseinandersetzungen,
Konflikten oder jede Art von Problemen mit uns selbst und anderen zu fürchten.
Sogar Sterne kollidieren miteinander,
und aus jedem Zusammenstoß werden neue Welten geboren.
Heute weiß ich, DAS IST LEBEN!
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 05.11.2016 22:22
zu „Wencke”
Wunderschön! Hab vielen Dank, dass du diese Zeilen hier geteilt hast. Ich kannte dieses Gedicht nicht, finde es aber sehr wertvoll und inspirierend. Es lädt dazu ein, wieder einmal über die eigenen Sehnsüchte und Begierden nachzudenken...
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 27.10.2016 21:30
...mein erster Text
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 27.10.2016 22:52
Und, wie lief es? War es schwer?
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 21.10.2016 11:22
Wie läufts? Schon getippt?
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 21.10.2016 22:52
Na klar ;) ... Lektion 11 habe ich mehrere Male mit 97% und einmal sogar 99% geschafft...
Und heute habe ich angefangen meinen Lerninhalt mit 10 Fingern abzutippen... Habe da leider keine Referenz, da ich die Texte noch nicht in das System eingeben kann, weil es Bild-Datein sind... Merke auf jeden Fall, dass es gar nicht so einfach das Gelernte anzuwenden.
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 22.10.2016 08:24
zu „Wencke”
Großartig! Ich finde es eine tolle Idee, dass du dein Tippvorhaben gleich mit dem Lernstoff kombinierst – so wird das Prüfungslernen doch gleich viel erträglicher, gell? Bist du schon soweit, alle 10 Finger einzusetzen?
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 25.10.2016 18:01
zu „Marco”
Ja, ich kann eigentlich problemlos alle 10 Finger benutzen und weiß, wo ich die Buchstaben finde, nur die Satzzeichen und Zahlen sind etwas schwierig zu treffen, gerade wenn man die beiden Leitbuchstaben verloren hat. Und dass man mit dem Zeigefinger so viele Tasten bedient, macht's ein bisschen schwierig. ... Disziplin und Ausdauer sind hier eben gefragt. Es kommt ja nicht auf Schnelligkeit an ;)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 27.10.2016 08:45
zu „Wencke”
Kenne ich – habe damals aufgehört, als es um die Einbindung von Satzzeichen und Zahlen ging. Noch heute habe ich Probleme damit, Punkt und Komma zu finden. Insofern ist es an dieser Stelle vielleicht sinnvoll, den Kurs doch erst mal zu Ende zu bringen. Allerdings würde ich dann wie gesagt relativ schnell zu richtigen Texten greifen, damit sich die Kombinationen von Buchstaben "echter" Wörter einprägen. Die Buchstabenkombinationen des Tipp-Programmes sind ja artifiziell, weswegen sie letztlich wenig hilfrich sind, wenn es um die Übertragung des Gelernten auf das Schreiben von Texten geht. Deshalb: Möglichst bald anfangen, deine Lernaufgaben abzutippen! :) Dann wirst du auch ein Erfolgserleben haben!
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 19.10.2016 08:49
Freut mich, dass du mich wieder zu deinem Referee bestimmt hast! Na dann los mit den Hufen! :)
Kommentieren
Teilen auf:
Als Jugendliche habe ich das Schreiben mir der qwertz-Tastatur beim Verfassen von Chat-Nachrichten gelernt. Ich kann zwar relativ schnell schreiben, schaue beim Schreiben aber auf die Tastatur und nicht auf den zu schreibenden Text... Vor einigen Tagen bin ich zufällg auf ein !0-Finger-Lernprogramm gestoßen und will das jetzt mal richtig lernen. Es ist zusätzlich auch eine gute Konzentrationsübung...
Für die nächsten 4 Wochen erst einmal mindestens 20 Minuten. Das sind bei der mittelren Zeile + t und z, Lektion 6 von 15, die ich gerade wiederhole, etwa 4-5 Übungen der gleichen Lektion an einem Tag.
4 Wochen
Laufzeit
wöchentlich
Regelmäßigkeit
5 Euro
Einsatz / Woche

3

erfolgreiche
Wochen

1

nicht erfolgreiche
Woche
Marco
Referee
Start 19.09.2016
Ende 17.10.2016
Vorhaben beendet

Logbuch zu

10-Finger System erlernen
Marco 18.10.2016 10:59
Ups – Motivationseinbruch? Oder Bock auf 'ne Spende gehabt? ;)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 19.10.2016 00:40
Sowohl als auch ;) Ich war die letzten Tage nach der Messe einfach zu geschafft, und dachte mir, ach, was soll's!! 5 Euro für'n guten Zweck. (Auch, wenn da bei mir mittlerweile schon einiges durch andere Vorhaben zusammen-gekommen sein dürfte...)
Ich werde gleich noch ein neues Vorhaben anlegen!! Immerhin sind's noch 7 Lektionen, die es zu meistern gilt und natürlich eigene Texte... Hab's damit jetzt ausprobiert: Über 400 Zeichen von 83% nach 3 Versuchen auf 90% in etwas mehr als 6 min/Spiel... nachdem ich die 10. Lektion bestimmt fast 20 mal wiederholt hatte... =D (Bestes Ergebnis nach etwa 16 oder 17 Versuchen: 99% )

==== Fortsetzung im nächsten Vorhaben: 10-Finger-System erlernen II
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 19.10.2016 20:04
zu „Wencke”
Finde ich super! Und 99% – besser geht's nun wirklich nicht! :)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 12.10.2016 06:34
Hey, wie läuft's mit deinem Vorhaben? Dein Bericht steht an! :)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 12.10.2016 16:53
Ich habe die letzte Woche Lektion 9 wiederholt und mit Lektion 10 angefangen... Jetzt wird's langsam schwieriger ;) Es ist nicht mehr so einfach 98% zu erreichen...
Aber ich bleib dran.
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 15.10.2016 11:51
zu „Wencke”
Die Quoten sehen doch gut aus! Viel wichtiger ist, dass du später deine neuen Fähigkeiten in den Alltag integrierst, indem du versuchst, alles mit der 10-Finger-Technik zu schreiben. Das ist die wahre Herausforderung, weil man in gewisser Weise noch mal von vorne beginnt. Ich würde sagen, dass es ungefähr ein halbes Jahr dauert, bis man so schnell (oder so langsam) schreibt, wie mit seiner alten Technik. Ist natürlich auch abhängig davon, wie viel man schreibt. Wenn du sehr viel schreibst, mag es schneller gehen.
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 03.10.2016 22:47
Die heutige Lektion 9 war durchwachsen: 93, 97, 95, 94, 96, 95, 97, 94, 98 % Erfolgsquote...
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 05.10.2016 06:47
Aber du hast ja sehr fleißig trainiert – das ist alles, was zählt! :)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 03.10.2016 22:24
Ich war leider ein bisschen faul die letzten Tage Bilder hochzuladen... Hier die Updates:
29.09. Lektion 8
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 03.10.2016 22:33
30.09. Lektion 8
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 03.10.2016 22:39
zu „Wencke”
01.10. Lektion 8
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 03.10.2016 22:43
zu „Wencke”
02.10. Lektion 9
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 05.10.2016 06:48
zu „Wencke”
Lektion 8 ist mit 98% Treffer doch jetzt auch nahezu perfekt!
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 28.09.2016 23:39
Lektion 7: Schlechtestes Spiel: 1. Versuch: WPM 20, Zeit: 2:53, Treffer: 300, Daneben: 15, Erfolgsquote: 95%, Bestes Spiel: 9. Versuch: WPM 24, Zeit: 2:26, Treffer: 300, Daneben: 3, Erfolgsquote: 99%
Lektion 8, 7 Spiele: WPM 19-21, Zeit: 2:46-3:06, Treffer: 299-304, Daneben: 10-19, Erfolgsquote: 94-97%
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 29.09.2016 21:58
Du wirst immer besser! Lektion 7 mit einer Trefferquote von 99% – besser geht doch fast gar nicht mehr! :)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 30.09.2016 00:27
zu „Marco”
Lektion 8 läuft noch nicht so gut, aber ich bleib dran!!
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 27.09.2016 22:01
Lektion 7: durchschnnittliche WPM 22, Zeit: 2:40, Treffer: 301, Daneben: zw. 5 - 14, Erfolgsquote: 95%
Bestes Spiel: 7 von 9 mit 98%
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 26.09.2016 23:43
Nachdem ich am Mittwoch alle Lektionen einmal durchgenommen hatte (etwa 2 Stunden), hatte ich ein paar Tage ohne Übung mit meinem Refferee vereinbart... und wie man sieht, haben auch ein paar Tage des nichts tuns keinen erheblichen Einfluss auf das Vorankommen. Heute 99% beim 9. von 10 Versuchen, wobei die durchschnittliche Erfolgsquote bei 97 % lag und die Geschwindigkeit bei 22 words per minutes. Stetige Verbesserung.
Ich denke morgen geht's dann weiter mit Lektion 7!
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 27.09.2016 07:16
Sehr schön! :) Konntest du deine neuen Fähigkeiten schon im Alltag anwenden, z. B. beim E-Mail schreiben?
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 27.09.2016 21:13
zu „Marco”
Wenn ich Texte schreibe, fällt mir meist erst nach einer Weile auf, dass ich wieder auf meine gewohnte Schreibweise zurückgreife. Versuche ich mich dann zu konzentrieren, kann ich auch blind schreiben...
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 22.09.2016 22:12
Wow, ich bin super müde! Daher habe ich heute nur Lektion 6. wiederholt. Ich denke, wenn ich da auf 100% komme, kann ich weiter machen mit Lektion 7 =)
Bin nah dran!
Hier mein bestes Ergebnis von 9 Versuchen.
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 23.09.2016 15:46
100% sind schon eine harte Nummer bei 299 Wörtern – 98% sind doch super! :)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 21.09.2016 23:53
Heute habe ich mich ganz schön gequält. Doch trotz Müdigkeit hatte ich den Ergeiz einmal bis Lektion 17 durchzukommen, ohne auf Erfolg aus zu sein.

Lektion/Geschwindigkeit/Zeit/Treffer/Daneben/Erfolgsquote/mittlere Zeile+
6. 17 3:28 299 28 91% tz
7. 13 4:34 301 16 95% ru
8. 16 3:46 301 12 96% bn
8.1 14 4:07 303 20 93% bn
9. 14 4:13 202 8 97% vm
10. 13 4:34 301 16 95% ei
11. 10 5:53 299 38 87%
12. 10 5:30 300 15 95% c ,
13. 8 7:16 301 48 84% x .
14. 9 6:31 299 44 85% wp
15. 9 6:16 301 35 88% y -
16. 9 6:11 302 34 89% ä ü
17. 37:58 1697 271 84% TEXT
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 21.09.2016 23:56
Morgen geht's weiter mit Wiederholung von Lektion 6 und 7.
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 22.09.2016 07:56
zu „Wencke”
Wow! Du bist echt fix! Bei mir hat es damals länger gedauert... Habe von einer CD gelernt, aus der Bibliothek. War aber so ähnlich, dass man einfach Buchstabenkombinationen üben musste.
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 20.09.2016 22:35
Wiederholung Lektion 6
Geschwindigkeit/Zeit/Treffer/Daneben/Erfolgsquote
1. 17 3:26 303 8 97%
2. 16 3:35 303 26 91%
3. 18 3:18 303 13 96%
4. 18 3:13 303 6 98%
5. 18 3:20 303 15 95%
6. 19 3:10 303 12 96%
7. 17 3:22 301 8 97%
Das bedeutet 5 von 7 Schokorosinen verdient!!
Und ich bin stolz, dass ich es noch durchgezogen habe.
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 20.09.2016 22:48
Im Schnitt Erfolgsquote um 0,95% gesteigert =)

Schokorosinen sind verputzt.
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 20.09.2016 22:52
UND - Jeder weitere Satz hier wird nur noch im 10-Finger-System geschrieben!
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 20.09.2016 22:54
zu „Wencke”
Für Interessierte: http://sense-lang.org/typing/tutor/keyboardingDE.php?key=deutsch
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 20.09.2016 23:52
zu „Wencke”
Coole Seite! Macht Spaß! :) Habe mal Lektion 17 gemacht (kann ja Zehn-Finger-Schreiben), aber wann ist denn so eine Lektion zu Ende? Habe 6 Minuten getippt...
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 21.09.2016 00:21
zu „Marco”
Ach, siehst du, es sind sogar 17 Lektionen... Du kannst, bevor du auf Start klickst, die Anzahl der Zeichen eingeben. Die Voreinstellung sind 300 Zeichen.
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 21.09.2016 08:22
zu „Wencke”
Habe es bei der Voreinstellung von 300 Zeichen belassen, aber es gibt keinen Abbruch, wenn ich diesen Wert erreicht habe. Bricht das Programm bei dir dann ab?
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 21.09.2016 19:47
zu „Marco”
Ja, in den ersten 6 Lektionen ja. Weiß ja nicht, wie es in Lektion 17 ist. Komisch...
Werd aber gleich mal versuchen in den Lektionen weiterzukommen... Und dann ab morgen erstmal das 7. Kapitel wiederholen...
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 21.09.2016 23:00
zu „Wencke”
Hört sich gut an! Cool, dass du so viel Spaß damit hast! :)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 22.09.2016 22:16
zu „Marco”
Mich würde mal interessieren, ob du bei den anderen Lektionen auch immer 100% erreichst ;)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 23.09.2016 07:55
zu „Wencke”
...okay, werde ich ausprobieren! :) Wenn du heute kommst, können wir ja mal schauen! :)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 20.09.2016 21:45
Eine hab ich mir schon verdient!
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 20.09.2016 23:54
...du wirst fett werden! :) Bei dem Lerneifer schreibst du doch bald nur noch mit einer Trefferquote größer 95%!
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 21.09.2016 00:23
zu „Marco”
Ich hab nach einer Weile tatsächlich noch eine Hand voll genascht =D Aber, das war nur meine heutige Belohnung.
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 21.09.2016 08:12
zu „Wencke”
Eine "Handvoll" meint die ganze Tüte, gell? ;)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 20.09.2016 21:40
Für jede Trefferquote über 95% gibt's ne Schokorosine =)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 20.09.2016 21:36
Heute Morgen vor der Messe habe ich es nicht mehr geschafft. Hätte dafür um halb 6 aufstehen müssen. Dafür schlaf ich zu gern aus ;) Nach 10 Stunden bin ich einigermaßen fertig, versuch mich aber trotzdem vor dem Schlafen gehen noch mal für ne halbe Stunde zu konzentrieren!!! Haha =) Hab die letzten Wörter (diese Zeile) jetzt sogar schon mit dem 10-Finger-System geschrieben =D Also, los geht's!!
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 19.09.2016 18:20
Ich poste am besten immer mein schlechtestes und mein bestes Ergebnis...
Lektion 6:
1. Versuch: 4:21min, Trefferquote: 93%,
5. Versuch: 3:24 min, Trefferquote: 96%
Zum Vergleich, meine Trefferquote in den ersten 5 Lektionen lag etwa immer bei 90%.
Was ich oben noch hätte hinzufügen sollen, um mein tägliches Ziel auch nachweisen zu können, mache ich von jedem Spiel einen Screenshot, die ich auf Nachfrage meinem Referee vorzeigen muss.
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 19.09.2016 19:21
Wow, das ist echt cool! Wie funktioniert denn dieses Spiel? Was musst du tun, um hohe Trefferquoten zu erzielen?
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 19.09.2016 23:25
zu „Marco”
Dir wird eine Zeile, wahlweise sind's auch drei Zeilen, Buchstabensuppe vorgelegt... Also zB. ffjf fkjj dghjj ftzg... usw. Am Anfang hast du eine ganze Reihe der beiden Buchstaben, die neu dazukommen und dann geht's wie gewohnt weiter... Es klappt schon echt gut. Das schöne dabei, find' ich, ist dieses Schreibmaschinenklackern nach jedem Buchstaben ;)
Wenn einem damit langweilig wird, kann man zwischendurch auch Luftballons oder Meteoriten abschießen =D
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 19.09.2016 17:03
Schönes Vorhaben! Bin gerne wieder dein Referee! :) Wie oft in der Woche hast du dir das Schreiben vorgenommen?
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 19.09.2016 23:19
Danke, das ist toll. Find's schön diese Dinge mit Dir teilen zu können.
Die Abgabe, wie oft fehlt, richtig.
Natürlich jeden Tag! ;)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 20.09.2016 12:44
zu „Wencke”
Fleißig, fleißig! Toll, dass du das machst! :)
Kommentieren
Teilen auf:
Das Olympiabad hat nur noch bis zum 11.09. geöffnet, jeden Tag 7-20 Uhr! Auf meiner Schwimmkarte sind noch etwa 7 oder 8 Eintritte. Das heißt, nächste Woche mindestens jeden zweiten Tag schwimmen gehen, wenn's mit der Arbeit vereinbar ist, am Wochenende auch jeden Tag!
2 Wochen
Laufzeit
wöchentlich
Regelmäßigkeit
0 Euro
Einsatz / Woche

0

erfolgreiche
Wochen

2

nicht erfolgreiche
Wochen
Marco
Referee
Start 29.08.2016
Ende 12.09.2016
Vorhaben beendet

Logbuch zu

Schwimmkarte nicht verfallen lassen!
Wencke 18.09.2016 16:54
So, und heute die letzten Beweisbilder:
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 18.09.2016 21:19
...sieht aber wirklich ganz schön düster aus! Es ist toll, dass du dennoch so viel Freude am Schwimmen hast! :)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 19.09.2016 16:33
zu „Marco”
Bevor ich schwimmen war, konnte ich noch ein bisschen Sonne tanken ;)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 17.09.2016 21:12
..und es hat sich gelohnt! Nach dem Regen bin ich auf ins Olympiabad, das Wasser war herrlich warm und ich bin eine 3/4 Stunde wie durchs Wasser geflogen, geglitten... und ich hab mich danach pudelwohl gefühlt!
Morgen ist der letzte Tag, und ich werde definitiv früher gehen! Diesmal lass' ich mich vom schlechten Wetter nicht abhalten... Man staune auch immer, dass das Bad trotzdem nicht schlecht besucht ist ... und nicht nur die Sportschwimmer-bahnen! (also hier jetzt nach Badeschluss leider nicht mehr zu sehen)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 17.09.2016 23:35
Wo ist denn die Badekappe hin? :)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 18.09.2016 16:45
zu „Marco”
Bin die letzen beiden Bahnen ohne geschwommen ;)l
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 15.09.2016 18:29
Morgen gehe ich gegen 10:00, früher macht's Schwimmbad nicht auf, spätestens aber gegen 11 Uhr. Danach muss ich arbeiten. Also, wenn ich davor nicht gehe, werd ich meine Chance auf Sonnenstrahlen vertan haben...
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 16.09.2016 07:41
...letzte Chance auf schickes Wetter. Ab morgen wird es frisch!
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 16.09.2016 19:14
zu „Marco”
Ja, das Wetter heute war wieder herrlich, anfangs noch etwas frisch. Aber die Sonne ließ nicht lange auf sich warten. 2 Eintritte sind noch drauf! Das heißt, egal welches Wetter die nächsten zwei Tage herrscht - ich gehe schwimmen!! ;)
Heute leider ohne Fotos...
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 17.09.2016 09:09
zu „Wencke”
...wirklich? Heute sind draußen 18°, es stürmt und regnet!
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 17.09.2016 20:54
zu „Marco”
Wenn ich ehrlich bin, hat's mich bei dem Wetter auch nicht wirklich nach draußen gelockt... obwohl die Vorstellung im Regen zu schwimmen doch irgendwie schön ist. Im Internet stand sogar was von Unwetterwarnung. Ich wollte mir aber am Ende des Tages, jetzt, micht sagen müssen: Hast du wieder nicht geschafft! - Auch wenn das Vorhaben längst vorbei ist, will ich doch trotzdem meine Karte nicht verfallen lassen! ...
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 17.09.2016 23:33
zu „Wencke”
Du bist wirklich taff! Kann ich nur bewundern! Aber dir scheint es ja wirklich Spaß zu machen, wenngleich immer auch etwas Überwindung dahinter steckt.
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 18.09.2016 16:48
zu „Marco”
Ja, ich glaube Schwimmen ist echt mein Ding. Wenn nicht der Schweinehund immer so groß wäre... Aber ich denke, ich werde demnächst wieder ein Vorhaben für's Schwimmen anlegen!
Ich will die Tage versuchen mal im See schwimmen zu gehen... Auch wenn's verrückt klingt ;)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 18.09.2016 21:20
zu „Wencke”
...nein, wenn es dir so viel Spaß macht, klingt es ganz und gar nicht verrückt! :)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 15.09.2016 18:22
Ich bin nicht so diszipliniert, wie ich es gerne sein würde... war heute erst sehr spät schwimmen, die nächsten drei Tage zieh ich jetzt aber durch! Es muss ja nicht immer ne Stunde schwimmen sein. Hab's heute mit 'ner Belohnung verbunden in Form von Buch + Sonnenbaden im Anschluss...
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 16.09.2016 07:42
Süßes Bild! :-) Was liest du denn aktuell?
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 17.09.2016 20:49
zu „Marco”
;) ... ach, ich glaube das Buch, nicht meins, ist eines von diesen allseits bekannten, schlechten Ratgebern, die man vielleicht besser nicht lesen sollte!
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 17.09.2016 23:34
zu „Wencke”
...jetzt hast du mich neugierig gemacht! :)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 14.09.2016 21:47
32°! Es war rappelvoll... und als ich ging, standen die Leute sogar Schlange...
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 15.09.2016 07:44
...ja, es sind die letzten warmen Tage, ab Freitag wird es zunehmend kühler. Bis dahin gilt: Schwimm Wencke, schwimm! ;)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 13.09.2016 22:25
Das Olympiabad hat seine Öffnungszeiten bis zum 18.09. verlängert. Das Vorhaben ist zwar jetzt vorbei, Aber meine Karte werde ich dennoch nicht verfallen lassen - auch wenn es mit dem Vorhaben an sich nicht so geklappt hat, wie ich's mir vorgenommen hatte. Jeden zweiten Tag war etwas zu ambitioniert, wenn man bedenkt, dass ich die erste Woche jeden Tag 8 bis 9 Stunden auf der Messe rumgestanden habe. Da war ich einfach fertig. Auch wenn das Schwimmen dann oft wie Balsam gewirkt hätte. Der Schweinehund ist dann doch immer etwas stärker...
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 14.09.2016 18:08
Manchmal muss man sich zu seinem Glück zwingen, wenn du verstehst was ich meine... Aber gut, zumindest einmal konntest du dich aufraffen, wie du unten geschrieben hast. Das ist doch schon was! :-) Und bis zum 18.09. sind ja noch vier Tage!!! Hier noch ein Schwimm-Witz für dich:

"Was ist gelb und kann nicht schwimmen?

Ein Bagger.

Und warum?

Er hat nur einen Arm."

Ha! :D
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 14.09.2016 21:39
haha ;) Andere Schwimmbäder haben vielleicht sogar länger auf... aber da schau ich glaich mal nach. Auf meiner Schwimmkarte sind jetzt noch 4 von 7 übrig. Heute war ich schwimmen. Und es war echt schön... Bin sogar wieder fast ne Stunde geschwommen. Das Wetter war auch herrlich. Und morgen werd ich auch gehen. Bis Sonntag hab' ich's dann geschafft...
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 15.09.2016 07:40
zu „Wencke”
...du bist wirklich zu beneiden! Wenn ich Zeit hätte, würde ich so gern mit dir mitkommen – es war letztens (mittlerweile auch schon wieder Wochen her) wirklich ein tolles Erlebnis! Ich finde es gut, dass du den ausgehenden Sommer jetzt noch nutzt – nicht mehr lange und die Tage werden kürzer und kälter!
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 15.09.2016 12:59
zu „Marco”
Vielleicht kannst du dir am Samstag eine Auszeit gönnen ;) Ich muss am Freitag arbeite, habe am Samstag frei und wollte sowieso schwimmen gehen.
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 16.09.2016 07:44
zu „Wencke”
Ich befürchte, ich habe wirklich keine Zeit – leider! Wahrscheinlich wird es dann erst nächsten Sommer... :-(
Kommentieren
Teilen auf:
Erik 11.09.2016 11:06
Hey! Tolles Vorhaben und auch noch ein paar schöne Tage dafür. Genieß das Wetter heute am letzten Tag. ;)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 13.09.2016 22:21
Danke Erik! War heute sogar ein paar Bahnen ziehen ;)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 14.09.2016 17:55
zu „Wencke”
...Daumen hoch von mir!! :)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 31.08.2016 20:22
Und, schon schwimmen gewesen?
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 31.08.2016 20:05
Los geht's! :-)
Kommentieren
Teilen auf:
Ich starte mein letztes Semester. Voraussetzung für den Abschluss ist neben einer Prüfung noch ein Pflichtpraktikum von 4 Wochen, vor dem ich mich die letzten Semester immer gedrückt habe. Wegen meiner letzten Prüfungen und meiner Chinareise ist das auch wieder liegen geblieben. Jetzt muss ich ranklotzen, um bis Ende April, Wintersemester nächstes Jahr, fertig zu werden.
- Bis So 28.08. RECHERCHE 10 mögliche Stellen rausgesucht haben (Ingenieurbüros, Umweltmanagement in Firmen, öffentliche Stellen).
- Wo will ich mein Praktikum machen?
- Was ist realistisch?
- Will ich deutschlandweit suchen oder nur hier in Berlin, um nebenbei weiter arbeiten gehen zu können?
- Bis Mi 31.08. Bewerbungsunterlagen fertig und noch andere potentielle Stellen.
- 01.09.-14.09. BEWERBUNGEN - mind. 8 Stk/Wo (=16 Stk) schreiben
- am 15.09. mind. 16 Bewerbungen rausgeschickt
3 Wochen
Laufzeit
wöchentlich
Regelmäßigkeit
15 Euro
Einsatz / Woche

0

erfolgreiche
Wochen

3

nicht erfolgreiche
Wochen
Marco
Referee
Start 24.08.2016
Ende 14.09.2016
Vorhaben beendet

Logbuch zu

PRAKTIKUM finden!!
Wencke 09.09.2016 16:39
Ich hab's leider nicht geschafft. Alles was ich jetzt schreiben würde, wären nur Ausreden... aber ich bin einfach noch nicht so weit. Hab noch nicht rausgefunden, was ich eigentlich machen will und die Arbeit auf der IFA die letzten Tage hat ziemlich gschlaucht, so dass ich einfach zu fertig war...
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 09.09.2016 17:11
Das tut mir leid! Wie wollen wir es für die nächste Woche handhaben? Den Rückstand aufzuholen, ist ja nicht möglich, sodass du wieder Geld verlieren würdest. Willst du vielleicht einen Vorschlag machen, wie viel du schaffen musst, damit dein Vorhaben nächste Woche Erfolg haben kann?
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 13.09.2016 22:43
Es ist lieb von dir, dass du mir diese Möglichkeit anbietest... Das Vorhaben endet morgen.
Was ich hier aber auf jeden Fall noch festhalten will, ist, dass ich mich bis Freitag bei Susanne von "Frisch und Frei" gemeldet habe.
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 14.09.2016 17:44
zu „Wencke”
Na okay, geht ja an den guten Zweck! Bin gespannt, wie dein Gespräch mit Susanne ausgeht. Wäre toll, wenn du dort auf dem Hof mithelfen dürftest. Eigentlich weiß ich gar nicht, was dagegen sprechen könnte – du kannst ja gut zupacken! :-)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 02.09.2016 07:37
Wie läuft's?
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 28.08.2016 18:15
Also, wie sich's rausgestellt hat, gestaltet es sich doch gar nicht so einfach mit der Suche. Ich habe in meiner "Bibliothek" jetzt zwar etwa 30 mögliche Stellen aufgelistet, allerdings fallen dort schon wieder viele raus. Bei der deutschlandweiten Suche finden sich viele Firmen in Bayern bzw. direkt in München. Da ich für ein Pflichtpraktikum unter 3 Monate nicht vergütet werde, ist es mir wichtig neben dem Praktikum zumindest die Möglichkeit zu haben, abends und vielleicht am Wochenende arbeiten zu gehen. Daher fallen alle Stellen, außerhalb Berlin/Brandenburg's schon mal weg.
Außerdem fallen viele Unternehmensprofile auch nicht in mein Interessens- bzw. Schwerpunktsbereich (Energiemanagement- und wirtschaft), diese schreiben aber Praktikantenstellen aus. Ein anderer Ansatz war jetzt direkt nach Ingenieurbüro's in Berlin zu suchen. Die haben natürlich eher den Schwerpunkt Wasser und Abfall, was schon eher passt. Dort werde ich also einige Initiativbewerbungen schreiben.
Fazit: Der erste Punkt auf meiner To Do-Liste ist soweit erstmal abgehakt. Werd' mich aber noch weiter dahinterklemmen, um was wirklich passendes zu finden.
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 31.08.2016 20:21
Alternativ könntest du dennoch deutschlandweit suchen und für die Zeit in einer anderen Stadt eine Nebentätigkeit aufnehmen. Z. B. im Großraum München ist das sicher kein Problem. Dein Zimmer könntest du untervermieten und die Einnahmen für die Bleibe am Praktikumsort verwenden. Eine weitere Möglichkeit ist die Suche nach einer vergüteten Praktikumsstelle. Auch hier gibt es sicher Angebote, insbesondere, wenn du dein Praktikum über die geforderten 6 Wochen verlängerst.

Und noch etwas: Dein Praktikum sollte in erster Linie Spaß machen! :-) Also suche dir etwas, zu dem du ein gutes Bauchgefühl hast und was dich interessiert. Sei hier ruhig experimentell und schaue in alle Richtungen. Vielleicht willst du lieber in die Natur (z. B. auf einen Bauernhof?), statt in einem staubigen Ingenieurbüro zu sitzen – dann schau, was hier möglich ist oder bewirb dich im Zweifel initiativ. Solange dein Praktikum anerkannt wird – verlass die abgetretenen Pfade und finde das Richtige für dich! Jetzt hast du die Chance, dich auszuprobieren! :-)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 13.09.2016 22:42
zu „Marco”
Ja, du hast vollkommen Recht! Ich tue mich nur etwas schwer im Vorausplanen... und mir Gedanken zu machen, wo ich hin will, wie ich das hier mit der Wohnung organisieren soll, falls ich doch kurzfristig etwas finden sollte. Bauernhof, ökologische Landwirtschaft, in der Natur sein. Das wär schon meins!!
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 14.09.2016 17:52
zu „Wencke”
Du musst die Leute einfach fragen, dann wird das schon! Wenn du eine Absage erhältst, dann frag, ob sie jemanden wüssten, bei dem es vielleicht klappen könnte. Auf Höfen fällt immer viel Arbeit an, gerade auch im Herbst, wenn Wein, Birnen, viele Apfelsorten, aber auch herbstliche Gemüse wie Kürbis, Chicorée, Mais und Grünkohl zu ernten sind. Auf Höfen mit Tieren müssen die Stallungen winterfest gemacht werden usw. usf. – viel zu tun also und sicher Bedarf an einer tatkräftigen Praktikantin gegen Kost und Logis! :-)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 24.08.2016 20:56
Angenommen! :-)
Kommentieren
Teilen auf:
Das schöne Wetter macht´s mir nicht allzu schwer mein Vorhaben regelmäßig Schwimmen gehen zu realisieren. Doch die Uni bleibt mal wieder auf der Strecke. Also auch hierfür ein Vorhaben mit Geldeinsatz. Am 15. Juli ist vorerst die letzte Prüfung für dieses Semester. Umweltrecht. Das ist doch zu packen! Das bedeutet jetzt, ab Montag wieder jeden Tag in die Bib. 2 1/2 Wochen mindestens 4 Stunden lernen. Das Wochenende bleibt natürlich frei!!
3 Wochen
Laufzeit
wöchentlich
Regelmäßigkeit
15 Euro
Einsatz / Woche

2

erfolgreiche
Wochen

1

nicht erfolgreiche
Woche
Marco
Referee
Start 27.06.2016
Ende 18.07.2016
Vorhaben beendet

Logbuch zu

Für die nächste Prüfung ranklotzen
Wencke 04.08.2016 09:57
Hab´jetzt lange nicht dran gedacht, aber heute mal die Notenliste durchforstet. Die Prüfung ist bestanden. Punktzahl bleibt mein Geheimnis ;) Ich bin zufrieden.
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 06.08.2016 09:39
Du hast also bestanden? Cool!!! Herzlichen Glückwunsch!!! Ich wusste, dass du das schaffst! ಠ‿ಠ
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 16.07.2016 13:31
Heute ist Samstag. Die Prüfung gestern ist gut gelaufen! Mit dem Lernen habe ich diese Woche durchgezogen. Das Ergebnis werd ich etwa in einer Woche erfahren.
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 16.07.2016 15:45
Klasse! Du kannst wirklich stolz auf dich sein! So fokussiert hast du noch nie gelernt! Darauf müssen wir auf jeden Fall noch mal anstoßen!!! Jetzt genieß die Zeit und feiere deinen Erfolg – du hast es dir verdient!!!
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 19.07.2016 11:02
Hab dir deinen Erfolg gerade bestätigt! Noch mal meinen Glückwunsch!!! Nur noch eine Prüfung und du hast es geschafft! Bald gibt es richtig was zu feiern! :)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 16.07.2016 13:28
Donnerstag, am Abend vor der Prüfung... 22:05 Hab der Bibliothek noch einen verabschiedenden Blick hinterhergeworfen... Morgen wird die Prüfung gerockt!
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 13.07.2016 21:59
... und mit diesem wundervollen Blick wird man am Ausgang belohnt, wenn man den ganzen Tag fleißig war. Nach jedem Regen wird's halt doch immer wieder schön!
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 15.07.2016 18:33
Wow! Tolles Bild! Da würde ich auch gerne noch mal Student sein! :)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 13.07.2016 21:56
Heute stand' ich, wie noch zig andere vor verschlossener Bibliothekstür... Betriebsversammlung hieß es. Nun musste ich mich erstmal 2 Stunden mit dem Fußboden des Bib-Cafés zufrieden geben. Um 12 ging's dann los. Die Meute stürmte die Bibliothek, wie die Lemminge ;)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 12.07.2016 14:49
Freitag ist die Prüfung!! Jetzt wird noch mal so richtig rangeklotzt! Bin seit 10 in der Bib. Vorher der Termin. Morgen dann ab 9. Mit dem Schwimmen wird heute nichts mehr. Aber ich denke, ich werd morgen oder Donnerstag vielleicht noch mal die Gelegenheit nutzen, um Zuhause Wasser zu sparen ;)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 12.07.2016 17:19
Sehr gut! Ich denk an dich! :) (will allerdings nicht tauschen... ;))
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 09.07.2016 22:51
Go Go Go!!! :)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 10.07.2016 21:30
Heute von 10:30 bis 15:00 und 19 bis 21 Uhr etwa. Fall jetzt gleich ins Bett!
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 12.07.2016 10:28
zu „Wencke”
:)
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 06.07.2016 07:22
Hi Wencke? Wie läuft's? Schaffst du jeden Tag deine 4 Stunden?
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 09.07.2016 21:59
Die letzten Tage waren echt mühsam. Ich hab's leider nicht jeden Tag geschafft. Gestern saß ich nach der Vorlesung mit Kommilitonen zusammen, sind Altklausuren durchgegangen, danach hab ich allein Zuhause noch bis etwa 21:00 gelernt. Heute saß ich von 15 bis 21 Uhr mehr oder weniger konzentriert an meinem Schreibtisch und hab gelernt. Was ein Umweltexperte alles über Abfall wissen muss und welche Aufgaben und Pflichten Betreibsbeauftragte haben... Morgen muss ich jedenfalls wieder ranklotzen. Das mit dem freien Wochenende war wohl doch nur 'ne Illusion.
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 09.07.2016 22:50
zu „Wencke”
Du machst das gut! Vielleicht solltest du etwas früher am Morgen anfangen... Es ist einfach ein anderes Gefühl, wenn du bereits zu Mittag schon ein paar Stunden gearbeitet hast.
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 12.07.2016 10:28
zu „Wencke”
Hab gerade gesehen, du hast dein Vorhaben als "nicht erfolgreich" gewertet. :( Naja, aber bis Freitag hältst du durch und dann hast du es ja auch geschafft!!! 4 gewinnt – Bestehen ist alles! :)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 01.07.2016 10:03
Gestern lief's nicht sooo optimal. Meine 4-5h hab ich drin... Aber die Effektivität lässt sich noch steigern!
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 29.06.2016 22:18
Wie liefs? Warst du in der Uni-Bib? Wünsch dir einen schönen Abend! :)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 01.07.2016 09:59
Ja, von 10 bis 20 Uhr. War zwischendrin aber mein Visum abholen und hab mir 'ne Pause gegönnt... So, dass ich mindestens auf 5-6h gekommen bin.
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 01.07.2016 11:57
zu „Wencke”
Na hört sich doch gut an! Sechs Stunden ist schon richtig großes Damentischtennis! :-)
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 28.06.2016 21:00
Bin heute morgen Zuhause geblieben und gemerkt, dass ich mich wieder ablenken lassen... Bad putzen, abwaschen... Bin dann doch noch in die Bib gefahren. und hab meine 4h geschafft. Morgen früh also gleich in die Bib.
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 28.06.2016 21:20
Sehr gut! Du schaffst das! Nur noch zwei Wochen und du wirst die Prüfung auch bestanden haben, da bin ich sicher!!
Kommentieren
Teilen auf:
Wencke 27.06.2016 21:41
Gestern schon mal 3 Stunden vorgearbeitet. Gemerkt, dass da einiges zu tun ist. Und heute gleich ab halb 10 meine 4h geklotzt. Und dann noch 2h in der Bib gelernt. Und zur Belohnung noch 'ne halbe Stunde Freibad =D
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 27.06.2016 22:12
Toll! Du bist die Beste! :-) So wird das was!
Kommentieren
Teilen auf:
Marco 24.06.2016 20:04
Okay, am Montag startet es... Du weißt – musst wirklich alle fünf Tage durchhalten. Na, du wolltest es so...!
Kommentieren
Teilen auf:
Die Freibadsaison hat schon vor einer Weile begonnen und immer wieder finde ich Ausreden nicht schwimmen zu gehen. Zuletzt war es eine wichtige Prüfung. Jetzt steht die nächste an. Und dabei tut es doch so gut. Eine Stunde schwimmen und die Sonne scheint mir dabei ins Gesicht, ich bekomme eine gesunde Sommerbräune und bleibe in Bewegung. Also das heißt jetzt mindestens zweimal pro Woche meine Bahnen ziehen. Mehr ist natürlich erlaubt.
4 Wochen
Laufzeit
wöchentlich
Regelmäßigkeit
10 Euro
Einsatz / Training

4

erfolgreiche
Wochen

0

nicht erfolgreiche
Wochen
Marco
Referee
Start 22.06.2016
Ende 20.07.2016
Vorhaben beendet

Logbuch zu

Mind. 2x Schwimmen pro Woche
Wencke 19.07.2016 14:51
Gestern hat es sich leider nicht mehr gelohnt. Hab mich etwas verzettelt. Obwohl gestern das schönere Wetter zum Schwimmen war. Heute hatte ich mir auf den Plan geschrieben: Du gehst schwimmen, egal, wie das Wetter ist!!! Und das hat geklappt! Trotz wolkenbehangenem Himmel. Die Sonne hat sich vielleicht eins, zwei Mal blicken lassen. Insgesamt war es heute ziemlich schwer die Stunde durchzuhalten... bin einfach nicht in Fahrt gekommen und dann wird einem kalt. So musste ich mich die letzten zwanzig Minuten ständig neu motivieren... So ist das Vorhaben nun abgeschlossen. Mal sehen, ob ich in China auch ein paar Schwimmbäder finde.
Kommentieren
Teilen auf: