Zack! Ansporner ist online!

von: Ansporner-Team - 30.05.2016
Allgemein, Ticker

Ansporner ist zum Leben erweckt!

Mann ist total happy

Wir haben Neuigkeiten:

Für alle Freunde der sauber gefalteten und akurat zurechtgelegten Ausreden. Für all jene, die liebevoll ihre Aufschieberitis pflegen, für den fröhlich stromabwärts treibenden Gemüts-Adel, für alle semesterfressenden Müßiggänger und notorischen Zauderer, für alle Kupferstecher, Bummelbiester und fröhlichen Prokrastinierer – wisset endlich:

 

Das Murmeltier ist tot!

Denn: Es gibt kein Morgen mehr. Keine Ausreden mehr. Keine Beauty-Tipps mehr für die faule Haut. Keinen moralischen Notgroschen. Keinen Aufschub in Dauerschleife. Keine Fahrradkette. Schluss mit Plan B!

 

Es gibt jetzt Ansporner!

Wieso das Ganze? Nun: Jeder findet etwas an sich, das ihn stört. Jeder huldigt einem besonderen Feind auf seinem Altar des Lasters, von dem er weiß, dass er sich früher oder später von ihm trennen muss: Das Nikotin, den Alkohol, das Internet, die süßen Pfunde. Ihr wollt es aus eurem Leben schmeißen – aber könnt es nicht? Noch nicht!

 

Ihr habt die Ziele, wir die Lösung:

Wir haben uns den Kampf gegen die Aufschieberitis auf die Fahnen geschrieben und Ansporner gegründet. Ansporner ist eine Vorhabenseite und packt dich beim Ehrgeiz! Denn nur wer riskiert zu verlieren, kommt auf die Siegerstraße.

 

Es funktioniert!

Du setzt einen Geldbetrag darauf, dass dir dein Vorhaben gelingt. Die Summe bestimmst du allein. Und wann und wie oft du über die Ziellinie gehen willst. Der Clou: Bist du nicht erfolgreich mit deinem Vorhaben, geht dein Einsatz an gemeinnützige Organisationen. Einfach, aber wirkungsvoll, um dir ordentlich Dampf unter'm Hintern zu machen! :-)

 

Erfahre mehr:So geht's

Lerne uns kennen:Über uns

Leg los:Jetzt ein Ziel setzen!

 

Und getreu des Spruchs: "Wer unter euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein", wollen wir vom Ansporner-Team heute gleich den Anfang machen und euch unsere geschätzten Lieblingssünden beichten:

 

Marco: "Vierlagiges Toilettenpapier"

Wencke: "Morgens einfach liegenbleiben"

Martin: "Na gut, ein Bier geht noch"

Erik: "Schokolade vor dem Schlafengehen"

Cécile: "Mittagessen bei IKEA" 

Carolin: "Country-Musik"

 

Sünden sind gesellige Zeitgenossen. Und wo man eine antrifft, finden sich viele weitere. Viel zu tun also.

 

Willkommen bei Ansporner!

 

Euer Ansporner-Team

 

PS: Wie sieht's bei euch aus mit den lästigen Lastern? Schreibt es in die Kommentare, wir sind gespannt!

Teilen auf:
RSS